Donnerstag, 12.12.2019
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere
StartseiteEuropa heuteErmittlungen abgeschlossen13.11.2019

Vier Jahre nach Terror-AnschlägenErmittlungen abgeschlossen

Sprengsätze am Stade de France, Schüsse im Bataclan: Am 13. November 2015 wurden bei Terror-Anschlägen in Paris 130 Menschen getötet. Am vierten Jahrestag wird der Opfer gedacht. Die Ermittlungen sind seit kurzem abgeschlossen, berichtet Dlf-Korrespondent Jürgen König.

Jürgen König im Gespräch mit Bastian Rudde

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Französische Sicherheitskräfte vor der Pariser Konzerthalle Bataclan. (picture alliance / dpa / Olivier Corsan)
Französische Polizisten vor der Pariser Konzerthalle Bataclan. (picture alliance / dpa / Olivier Corsan)
Mehr zum Thema

Frankreichs Polizisten in Zeiten des Terrors Selten beklatscht und oft gehasst

Ein Jahr nach den Anschlägen von Paris Stilles Gedenken und ein Konzert von Sting

Nach den Anschlägen in Paris Alle öffentlichen Veranstaltungen wurden abgesagt

Die französische Staatsanwaltschaft wolle 14 Verdächtige anklagen, sagt Frankreich-Korrespondent Jürgen König im Dlf. Elf davon säßen in Untersuchungshaft, drei seien flüchtig. Bei ihnen werde vermutet, dass sie in Syrien als IS-Kämpfer gefallen seien. Mit einem Prozessbeginn vor 2021 sei nicht zu rechnen.

Opfer von Terroranschlägen würden in Frankreich finanziell grundsätzlich angemessen entschädigt, so Dlf-Korrespondent Jürgen König. Aber: Es gebe Klagen über zu viel Bürokratie - ähnlich wie nach dem Anschlag auf den Berliner Breitscheidplatz 2016.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk