Montag, 20.08.2018
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteWissenschaft im BrennpunktVon Medizinern und Menschen12.12.2010

Von Medizinern und Menschen

Biografien beleuchten Meilensteine der Heilkunde

Sie war arm, sie war schwarz - und sie hatte keine Ahnung. Im Februar 1951 entnahm ein Chirurg des Johns-Hopkins-Hospitals in Baltimore der jungen Mutter Henrietta Lacks zwei münzgroße Gewebeproben aus einem Gebärmutterhalstumor. Auch als die farbige Frau ein gutes halbes Jahr später am wuchernden Krebs starb, lebten ihre Zellen im Labor weiter.

Rebecca Skloot: Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks (Irisiana Verlag/Gruppe Random House)
Rebecca Skloot: Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks (Irisiana Verlag/Gruppe Random House)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Es waren die ersten menschlichen Zellen, die in der Petrischale gedeihen und sich rasant vermehren – der Stoff, auf den Mediziner und Biologen lange gewartet hatten. Die Experten haben die Nachkommen der "HeLa-Zellen" verwendet, um einen Impfstoff gegen Kinderlähmung zu entwickeln. Sie haben sie mit Windpocken, Masern, Mumps, Tuberkulose und HIV infiziert; sie haben sie für Versuche in der Schwerelosigkeit ins All geschickt und bei Atombombentests radioaktiver Strahlung ausgesetzt. Alles zum Wohle Menschheit und für den Fortschritt der Medizin – nur leider ohne die Zellspenderin, ihre Kinder und Verwandten jemals um Erlaubnis gefragt zu haben.

"Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks" aus der Feder der US-Wissenschaftsjournalistin Rebecca Skloot ist eine von drei aktuellen Biographien, die Meilensteine der Medizingeschichte thematisieren.

Rebecca Skloot: Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks

Johannes Grüntzig und Heinz Mehlhorn: Robert Koch. Seuchenjäger und Nobelpreisträger

Harald zur Hausen und Katja Reuter: Gegen Krebs. Die Geschichte einer provokativen Idee

Lesenswert fand das Sachbuch-Trio weiterhin:

Max Brockmann (Herausgeber): Die Zukunftsmacher. Die Nobelpreisträger von morgen verraten, worüber sie forschen

Heinrich Zankl: Kampfhähne der Wissenschaft

Eckart Roloff: Göttliche Geistesblitze. Pfarrer und Priester als Erfinder und Entdecker

Lars Lindberg Christensen, Davide de Martin, Raquel Yumi Shida: Kosmische Kollisionen. Der Hubble-Atlas der Galaxien

Jan Zalasiewicz: The Planet in a pebble. A journey into earth‘s deep history

Frank Ryan: Virolution. Die Macht der Viren in der Evolution

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk