Mittwoch, 19.02.2020
 
Seit 22:05 Uhr Spielweisen
StartseiteWissenschaft im Brennpunkt''Was du ererbt von deinen Vätern''29.04.2012

''Was du ererbt von deinen Vätern''

Deutschlands kulturelles Gedächtnis auf dem Weg ins digitale Zeitalter

In vielen deutschen Museen, Bibliotheken und Archiven schlummert Kulturgut wenig genutzt vor sich hin – weil es der breiten Öffentlichkeit entweder nicht recht präsent ist, oder weil einfach Informations- und Zugriffsmöglichkeiten fehlen. Mit der vom Bundestag beschlossenen Digitalisierungsoffensive und der "Deutschen Digitalen Bibliothek" sollen die Schätze jetzt gehoben und im Internet digital zur Verfügung gestellt werden.

Von Michael Gessat

Kostbare Handschriften, Papyri oder Schrifttafeln sollen digitalisiert werden. (Museum für Angewandte Kunst Frankfurt)
Kostbare Handschriften, Papyri oder Schrifttafeln sollen digitalisiert werden. (Museum für Angewandte Kunst Frankfurt)

"Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen." Nur der Besitz ist wertvoll, den man auch tatsächlich nutzt – so lautet das Credo des an der Religion, der Wissenschaft und der Kultur zweifelnden Protagonisten "Faust" im Drama von Johann Wolfgang von Goethe.

Das digitalisierte Kulturgut soll nicht einfach nur lexikalisch verschlagwortet, sondern mit neuen, automatischen Verfahren erschlossen und für die heutigen wie für die kommenden Generationen bewahrt werden.

Aber das deutsche Kulturerbe auf den Weg ins digitale Zeitalter zu bringen, bedeutet nicht nur eine gewaltige finanzielle Anstrengung – auch die technischen Herausforderungen sind noch längst nicht endgültig gelöst.

"Manuskript zur Sendung"

"Was du ererbt von deinen Vätern"

"Audio im Deutschlandfunk"

Parlamentarischer Abend der "Deutschen Digitalen Bibliothek am 26.April 2012 in Berlin


Die Digitalisierung des deutschen Kulturguts ist eine Herkulesaufgabe - wie weit ist das Projekt "Deutsche Digitale Bibliothek", wann kann die Öffentlichkeit auf die Bestände zugreifen, wie kann die Kooperation mit privaten Unternehmen aussehen? Was ist dem Volk und seinen Vertretern eigentlich Kultur und kulturelles Erbe wert?

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und Sprecher des Vorstands des Kompetenznetzwerks DDB

  • Elke Harjes-Ecker, Ministerialdirigentin, Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur; Vorsitzende des Kuratoriums des Kompetenznetzwerks DDB

  • Günter Winands, Staatssekretär a. D., Ministerialdirigent, Leiter der Gruppe K 3 Medien, Film und Internationales BKM

  • Sabine Brünger-Weilandt, Geschäftsführerin FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur

  • Hanns-Peter Frentz, Geschäftsführer Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte (bpk)
Moderation: Michael Gessat, Deutschlandfunk

"Weiterführende Links:"

Berliner Papyrusdatenbank
Nestor-Projekt
Nestor-Handbuch
Webarchiv des Deutschen Bundestages
Deutsche Digitale Bibliothek

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk