Donnerstag, 09.04.2020
 
Seit 12:10 Uhr Der Mittag
StartseiteUmwelt und VerbraucherWerkzeugkasten Klimaschutz18.11.2011

Werkzeugkasten Klimaschutz

Reihe in "Umwelt und Verbraucher"

Chicago setzt auf den Stadtumbau, Sinsheim auf Fernwärme aus Biomasse - das sind zwei Beispiele, mit denen die Umweltredaktion des Deutschlandfunks in einer neuen Serie aufzeigt, wie sich der CO2-Ausstoß verringern lässt.

Akazienstämme auf Sumatra, Indonesien (AP)
Akazienstämme auf Sumatra, Indonesien (AP)

Wer tut was mit welchem Erfolg - das wird im "Werkzeugkasten Klimaschutz" beschrieben. Dabei geht es nicht nur um moderne Technik. Klimaschutz ist global. Deshalb macht es zum Beispiel auch Sinn, tropischen Regenwald auf Sumatra einmal nicht abzuholzen und Indonesien dafür zu entschädigen - ein weiteres Instrument aus dem Werkzeugkasten Klimaschutz. Vom 18. bis 25. November: sechs Folgen in "Umwelt und Verbraucher" um 11.35 Uhr.

Die Termine:

Fr. 18.1.
Sinsheim baut Fernwärme aus Biomasse aus (Michael Brandt)

Mo 21.11.
Taipeh 101 ist der höchste grüne Wolkenkratzer (Klaus Bardenhagen)

Di 22.11.
Der Kongo und das Klima gewinnen mit CDM-Zertifikaten (Dagmar Wittek)

Mi 23.11.
Pfusch am Klima - Fragwürdige Kompensationsprojekte in China (Markus Rimmele)

Do 24.11.
Chicago stellt sich auf Sturmfluten und Hitze ein (Miriam Braun)

Fr 25.11.
Indonesien lässt - gegen Entschädigung - den Urwald stehen (Gabor Paal)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk