Mittwoch, 17. April 2024

Affen im Klimawandel
Forscherin: Erderwärmung gleich beim Naturschutz einplanen

Eine Studie zeigt, dass dort, wo Menschenaffen in Afrika leben, die Temperaturen in den vergangenen Jahrzehnten sehr gestiegen sind. Mitautorin Stefanie Heinicke sieht große Forschungslücken bei der Frage, was das für Gorilla, Bonobo und Co. heißt.

Pyritz, Lennart | 06. März 2024, 16:49 Uhr
Ein östlicher Flachlandgorilla ruht
Ruhepause eines östlichen Flach­land­go­rillas. Wenn es noch wärmer auf der Erde wird, wäre es gut, wenn das Habitat vorbe­reitet wäre, meint Stefanie Heinicke vom Potsdamer Institut für Klima­folgen­for­schung (PIK), etwa durch angelegte Wasserlöcher und Brandschneisen. (picture alliance / imageBROKER / Lacz Gerard)