Migranten im Arbeitsmarkt
Martin Rosemann (SPD): „Einige Verbote sind nicht mehr zeitgemäß“

Arbeitsverbote für Menschen mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit hält Martin Rosemann (SPD) für falsch. Dennoch dürfe das Asylrecht nicht der Weg sein, in den Arbeitsmarkt einzuwandern, insofern sei gleichzeitig ein beschleunigtes Verfahren wichtig.

Schulz, Sandra | 05. Oktober 2023, 06:50 Uhr
Martin Rosemann spricht im Deutschen Bundestag.
Arbeitsmarktmigration müsse von Migration aus humanitären Gründen getrennt werden, so Martin Rosemann (SPD). Das heiße aber nicht, dass Menschen, die Zuflucht suchen, nicht in den Arbeitsmarkt integriert werden könnten. (picture alliance / Geisler-Fotopress / Frederic Kern / Geisler-Fotopress)