Dienstag, 02.06.2020
 
Seit 10:08 Uhr Sprechstunde
StartseiteSternzeitMehrfach fliegende Raketen18.04.2020

Wiederverwendung nur manchmal sinnvollMehrfach fliegende Raketen

Das US-Unternehmen SpaceX setzt bei seiner Falcon-Rakete auf die mehrfache Nutzung der ersten Stufe. Sie kehrt meist einige Minuten nach dem Start zur Erde zurück und kommt bei späteren Missionen erneut zum Einsatz. Doch die Wiederverwendung ist kein Selbstzweck.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Auch die Konkurrenz kann es: Eine Falcon-9-Stufe kurz vor der Landung auf einem Schiff  (SpaceX)
Die erste Stufe einer Falcon-Rakete kehrt meist zur Erde zurück – hier mit einer Landung auf einer Plattform im Atlantik (SpaceX)

Damit es sich wirtschaftlich lohnt, Raketen mehrfach zu nutzen, ist eine große Zahl von Starts nötig. SpaceX plant in diesem Jahr rund 35 Flüge ins All. Die könnte es ohne die Wiederverwendung kaum durchführen, weil die Herstellung einer Rakete sehr zeitaufwendig ist.

Bei Europas Ariane-Rakete mit nur etwa sechs Starts im Jahr ist die Lage ganz anders. Hier könnte die Wiederverwendung sogar wirtschaftlich ungünstig sein.

Sollten die Ariane-Stufen etwa zehnmal zum Einsatz kommen, so würde langfristig nur alle zwei Jahre eine neue Raketenstufe gebraucht. Die aber wäre extrem teuer: Denn die Industrie muss die gesamte Produktionsstraße erhalten und stets über qualifiziertes Personal verfügen. Solche Kosten verteilen sich sonst auf viele Raketen pro Jahr.

Die Ariane-5-Rakete ist eine reine Einweg-Rakete – bei nur einem halben Dutzend Starts pro Jahr wäre die Wiederverwendung von Teilen nicht unbedingt billiger (ESA/Arianespace)Die Ariane-5-Rakete ist eine reine Einweg-Rakete – bei nur einem halben Dutzend Starts pro Jahr wäre die Wiederverwendung von Teilen nicht unbedingt billiger (ESA/Arianespace)

Auch SpaceX lässt sich bei den Preisen nicht in die Karten schauen. Wie viel die Überholung einer gebrauchten Rakete kostet und wie viel günstiger die Wiederverwendung im Vergleich zum Neubau ist, ist unklar.

Pläne, auch die zweite Stufe der Falcon-Rakete aus dem All zurückkehren zu lassen und erneut zu nutzen, wurden inzwischen aufgegeben.

Es mag sehr sinnvoll wirken, Raketenstufen mehrfach zu nutzen. Aber es hängt von der Rakete ab, ob es tatsächlich die Umwelt schont und Kosten senkt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk