Sonntag, 26. Juni 2022

Archiv

ZEBRA Poetry Film Festival
Lyrik im Youtube-Format

Gedichte gibt es nicht nur in Büchern - mittlerweile wird Lyrik auch in aufwändigen Clips im Netz inszeniert. Das internationale ZEBRA Poetry Film Festival in Münster kürt die besten Gedichte im Videoformat. Viele Poesiefilme kommen wie Cartoons, Retro-Reklame und Musikvideos daher.

Thomas Zandegiacomo Del Bel im Corso-Gespräch mit Adalbert Siniawski | 27.10.2016

"Under the Apple Tree" von Erik van Schaaik ist auf dem ZEBRA Poetry Film Festival zu sehen. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf den Niederlanden und Flandern.
"Under the Apple Tree" von Erik van Schaaik ist auf dem ZEBRA Poetry Film Festival zu sehen. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf den Niederlanden und Flandern. (ZEBRA Poetry Film Festival/Erik van Schaaik)
Eine bildreiche Sprache ist bei Lyrik besonders wichtig - aber brauchen Gedichte auch Bewegtbilder? Wenn es nach dem Machern von Poesiefilmen geht, unbedingt. Seit den Anfängen des Kinos werden Gedichte in kunstvollen Kurzfilmen erzählt. Heutzutage sehen sie mitunter aus wie Musikvideos oder plakative Clips bei Youtube. Die Macher des internationalen ZEBRA Poetry Film Festivals in Münster küren in den kommenden drei Tagen die besten Poesiefilme aus aller Welt. In dieser Festivalausgabe liegt der Schwerpunkt auf den Niederlanden und Flandern - besonders geehrt wird der deutsche Regisseur Klaus Peter Dencker.
Aber welches Publikum Poesiefilme finden wollen, das erzählte Festivalleiter Thomas Zandegiacomo del Bel im Corso-Gespräch.
Hinweis: Das Gespräch können Sie nach der Sendung mindestens sechs Monate lang als Audio-on-demand abrufen.