Samstag, 20. April 2024

DDR-Vertragsarbeiter David Macou
"Wir sind Menschen, keine Steine"

Als Vertragsarbeiter kam David Macou von Mosambik in die DDR, schuftete im Tagebau. 1991 wurde er Opfer rechtsextremer Ausschreitungen in Hoyerswerda, anschließend in seine Heimat abgeschoben. Seinen vollen Arbeitslohn hat er nie erhalten.

Detjen, Stephan | 24. Juni 2023, 11:05 Uhr
Porträt von David Macou, er steht auf einem Dach in Berlin, 2023.
Der ehemalige DDR-Vertragsarbeiter David Macou wurde 1991 Opfer rechtsextremer Übergriffe in Hoyerswerda. (Deutschlandradio)