Mittwoch, 28.10.2020
 
Seit 19:15 Uhr Zur Diskussion
StartseiteUmwelt und VerbraucherZumindest keine neuen Kraftwerke08.06.2011

Zumindest keine neuen Kraftwerke

Atomausstieg erstmals im Schweizer Parlament

Auch die Schweizer Regierung hat beschlossen, aus der Kernenergie auszusteigen. Dennoch hält sich der Protest seitens der Industrie in Grenzen - anders als in Deutschland, wo die großen Energiekonzerne jetzt mit Schadensersatzforderungen in Milliardenhöhe drohen. Heute berät erstmals der Schweizer Nationalrat über den Atomausstieg.

Von Malte Pieper

Undatierte Aufnahme des Kernkraftwerkes in Beznau im Schweizer Kanton Aargau. (picture alliance / dpa)
Undatierte Aufnahme des Kernkraftwerkes in Beznau im Schweizer Kanton Aargau. (picture alliance / dpa)

Den vollständigen Beitrag können Sie bis zum 7.11.11 in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk