Regierungskrise in ÖsterreichSchriftsteller Doron Rabinovici: „Kurz war ein Gentlemanpopulist“

Der Rückzug von Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz sei vollendetes Politiktheater, sagte der Schriftsteller Doron Rabinovici. „Die höchsten Ämter der Politik wurden teilweise nur als Inszenierung vergeben, nun konnte man abtreten, weil das Stück beendet ist.“ Kurz Bereitschaft zur Korruption sei von Anfang an zu sehen gewesen. An die Macht gekommen sei er nur durch gefälschte Umfragen und gekaufte Öffentlichkeit.

Reinhardt, Anja | 05. Dezember 2021, 07:12 Uhr

Bundeskanzler Sebastian Kurz (OEVP) kündigt Neuwahlen an infolge der Veröffentlichung des "Ibiza - Videos" in der Causa Strache, am Samstag, 18. Mai 2019, im Bundeskanzleramt in Wien
Bundeskanzler Sebastian Kurz (OEVP) kündigt Neuwahlen an infolge der Veröffentlichung des "Ibiza - Videos" in der Causa Strache, am Samstag, 18. Mai 2019, im Bundeskanzleramt in Wien (dpa / APA / APA/ Keystone / Roland Schlager)