Sonntag, 26. Juni 2022

Der Schriftsteller Maxim Leo
„Wer entscheidet, woran wir uns erinnern und was wir vergessen?“

Geboren 1970 in Ost-Berlin gehört Maxim Leo zu jener Generation, die in der DDR aufwuchs und im wiedervereinten Deutschland erwachsen wurde. Aus dieser doppelten Identität hat er viel gemacht: In preisgekrönten Sachbüchern über seine jüdische Familie, in Romanen und Krimis entfalten sich deutsch-deutsche Geschichte und Konflikte.

Joachim Scholl | 08. Mai 2022, 13:30 Uhr

Portrait von Maxim Leo, Leipziger Buchmesse 2019.
Der Schriftsteller Maxim Leo (imago images / Manfred Segerer)