Sonntag, 19.09.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

PodcastZwischentöne

Zwischentöne

"Musik und Fragen zur Person" – so lautet der Untertitel der Sendereihe "Zwischentöne". Die persönliche Musikauswahl eines Gastes charakterisiert ihn ebenso wie das Gespräch über sein Leben und Schaffen. Einem Gast ausführlich Zeit und Raum zu geben – das ist das Hauptanliegen der "Zwischentöne". Der Hörer wird eingeladen, sich ganz auf den Studiogast einzulassen und Facetten zu entdecken, die oft überraschend sind. Die Gäste sind in der Regel Menschen, die zum Kultur- und Geistesleben der Gesellschaft gehören. Die Musikliste der letzten Sendungen finden Sie unter deutschlandfunk.de/zwischentoene-musik

12.09.2021Schriftsteller Steffen Kopetzky Steffen Kopetzky stellt sein neues Werk Propaganda vor Der Autor auf einer Lesung am 17.09.2019 in Flensburg; hier: vor Beginn, im Gespräch mit einem Gast *** Steffen Kopetzky presents his new work Propaganda The author on a reading on 17 09 2019 in Flensburg here before beginning, in conversation with a guest (Willi Schewski / imago images)

„Ich kann mich, ohne durchzudrehen, Tag und Nacht mit einer Sache beschäftigen“

Podcast hören (86:39 min)

Mit experimenteller Prosa wurde Steffen Kopetzky schon als junger Mann bekannt. Mittlerweile zählt er, Jahrgang 1971, vor allem mit historischen Stoffen zu den erfolgreichsten deutschen Romanciers. In "Risiko" ging er auf eine spektakuläre Expedition während des 1.Weltkriegs, in "Propaganda" brachte er die letzte große Schlacht in der Eifel 1945 zu Papier. Und dort spielt auch sein jüngster Roman "Monschau" – die Geschichte der letzten Pockenepidemie in Deutschland. Moderation: Joachim Scholl

05.09.2021Schriftstellerin Dörte HansenDie Erfolgsschriftstellerin Dörte Hansen lächelt freundlich in die Kamera während sie am Tisch sitzt und eine Tasse Tee oder Kaffe in den Händen hält. (Sven Jaax)

„Melancholie und Humor liegen dicht beieinander“

Podcast hören (68:20 min)

Die Buchbranche staunte, als 2015 ein Debütroman die Bestsellerlisten stürmte und die Feuilletons begeisterte. In "Altes Land" erzählt Dörte Hansen Land- und Fluchtgeschichten: von kauzigen Bauern, überambitionierten Städtern, Heimatlosen und -suchenden. Auch Hansens zweiter Roman, "Mittagstunde", war ein Erfolg. Er spielt in Nordfriesland, wo Dörte Hansen 1964 geboren wurde und heute wieder lebt. Moderation: Maja Ellmenreich

29.08.2021Politologin Emilia RoigDie Politikwissenschaftlerin Emilia Roig lehnt an einer Mauer und lächelt freundlich in die Kamera. (Susanne Schleyer)

„Rassismus und Kolonialismus sind die Grundlage meiner Familiengeschichte“

Podcast hören (67:39 min)

"Ich bin in einer rassistischen Familie groß geworden", schreibt Emilia Roig in ihrem Bestseller "Why We Matter. Das Ende der Unterdrückung". Darin verbindet die Tochter einer schwarzen Mutter und eines weißen Vaters ihre eigene Geschichte mit dem Diskurs über rassistische Strukturen in der Gesellschaft. Roig lehrt als Universitätsdozentin und leitet den Verein "Center for Intersectional Justice". Moderation: Anna Seibt

22.08.2021Radiofeature-Autor Charly KowalczykPortrait von Charly Kowalczyk (privat)

„Ich habe nicht vor, an Abgründe zu gehen, sie kommen mir entgegen“

Podcast hören (70:49 min)

Charly Kowalczyk ist ein Journalist, der keine Abgründe scheut. Der hinschaut, wo sich viele instinktiv abwenden. Und selten gehörten Menschen eine Stimme gibt. In oft jahrelangen Recherchen widmete er sich zum Beispiel den "Verdingkindern" in der Schweiz, forschte zu Medikamentenversuchen an Jugendlichen mit geistiger Behinderung in den 1970er-Jahren. Und begleitete ein Mädchen mit Missbrauchserfahrungen über zehn Jahre dabei, einen Weg zurück ins Leben zu finden. Moderation: Tanja Runow

15.08.2021Illustratorin Kat MenschikPortrait von Kat Menschik (privat)

„Ich habe eigentlich nie einen Stift dabei…“

Podcast hören (69:45 min)

Große Zeitungen und Magazine schätzen ihren Strich. Als Buch-llustratorin gehört Kat Menschik zu den gefragtesten Künstlerinnen ihrer Zunft. In einer eigenen Buchreihe gestaltet die Brandenburgerin ihre "Lieblingsbücher", zu denen Werke von Shakespeare, Dostojewski und Kafka gehören. Der jüngste Band "Durch den wilden Kaukasus" ist ihrem Traumland Georgien gewidmet. Moderation: Joachim Scholl

08.08.2021Fahrradabenteurer Martin Moschek(Martin Moschek)

„Das mit den Rennen – vielleicht ist das jetzt meine Midlife-Crisis“

Podcast hören (65:20 min)

Zehntausende Kilometer ist Martin Moschek durch 51 Länder geradelt. Nach seiner Kindheit in der DDR hinaus in die Welt: Timbuktu war ein Traum, er radelte "einfach" hin. Durch die Wüste, über das Atlasgebirge. Aber seine Radreisen erzählen keine Aussteigergeschichte. Er hat Familie, Beruf und kein Problem damit, auch mal zu Hause zu sein. Was treibt ihn dennoch regelmäßig bis an seine Grenzen? Ein Gespräch über Räder, die die Welt bedeuten und die Freiheit des Alleineseins. Moderation: Julius Stucke

01.08.2021Koch Roberto Carturan Profilbild des Kochs Roberto Carturan. www.patrickpilz.com // patrick.funghi@gmail.com (Patrick Pilz                        )

„Bei Oper und gutem Essen geht es um Genuss!“

Podcast hören (69:35 min)

Freitagabends kann Roberto Carturan seine Leidenschaften verbinden: Dann singt der Chef des Kölner Sterne-Restaurants "Alfredo" Lieder und Arien für seine Gäste. Vor 25 Jahren hat der studierte Bariton noch schweren Herzens das Geschäft seines Vaters übernommen, heute bereut er seine Entscheidung keine Sekunde lang. Und findet, dass Kochen und Musik vieles vereint – Leidenschaft und Präzision, Neugierde und die Einsicht, dass es immer noch besser geht. Moderation: Raoul Mörchen

25.07.2021Kuratorin Lilli HolleinBrustbild der Kuratorin Lilli Hollein (Copyright @Katharina Gossow)

„Mich schmerzt die Reduzierung von Design und Gestaltung auf Ästhetik“

Podcast hören (69:11 min)

Architektur und Design sind ihre Themen: Im September 2021 übernimmt Lilli Hollein den Direktorenposten des Museums für Angewandte Kunst in Wien. Nach ihrem Industrial-Design-Studium machte sie sich als Publizistin einen Namen, aber auch als Mitbegründerin und Direktorin der Vienna Design Week. Andere Mitglieder ihrer Familie sind ebenfalls der Architektur und der Kunst eng verbunden. Moderation: Marietta Schwarz

18.07.2021Bildhauer Bernd GöbelDer Bildhauer Bernd Göbel sitzt mit verschränkten Armen an seinem Schreibtisch. (Jochen Ehmke)

„So wie in der Musik – so gibt es den Rhythmus auch in der Bildhauerei“

Podcast hören (71:01 min)

In der DDR war er eine nationale Instanz, obwohl er mit den ästhetischen Vorstellungen der Staatsführung ständig über Kreuz lag. Geboren 1942, studierte Bernd Göbel an der Hochschule für industrielle Formgestaltung in Halle und wurde dort Professor. Er schuf zahlreiche Skulpturen und wurde als Medailleur weltweit bekannt. Und noch immer ist er kreativ: Seine jüngste Statue zeigt Michael Gorbatschow jungenhaft schlank in einer wattierten Jacke. Moderation: Joachim Scholl

11.07.2021Schriftstellerin Sabine FriedrichPortrait der Schriftstellerin Sabine Friedrich (privat)

„Es gibt einen Plan B, den man wählen kann. Es ist einfach nicht wahr, dass es keine Alternativen gab“

Podcast hören (71:04 min)

Einen Roman von 2.000 Seiten schreiben? Beeindruckend. Sich weitere 10 Jahre und drei Bücher lang mit dem gleichen Stoff befassen? Außergewöhnlich. Dass ein weltreisendes Hippiemädchen aus Coburg zur Chronistin des deutschen Widerstands gegen Hitler wurde, hat Sabine Friedrich selbst überrascht: "Ich bin nicht ergebnisorientiert." Ihre Bücher sagen etwas anderes: Neugier braucht Zeit, dann aber entsteht Großes. Moderation: Florian Felix Weyh.

04.07.2021Journalistin Georgine KellermannGeorgine Kellermann 03.07.2020 Studio Essen Leiterin ©WDR/Annika Fußwinkel, Georgine Kellermann 03.07.2020 Studio Essen Leiterin ©WDR/Annika Fußwinkel (©WDR/Annika Fußwinkel)

„Ich habe in den USA gelernt, im Rock in die Öffentlichkeit zu gehen“

Podcast hören (71:45 min)

Vor der Kamera und im Büro "Georg", im Privatleben "Georgine". Von diesem Wechsel war das Leben von Georgine Kellermann lange Zeit geprägt – ob als WDR‑Korrespondentin und -Studioleiterin aus NRW oder als ARD-Berichterstatterin aus Washington und Paris. Erst im Alter von 62 Jahren, im September 2019, entschied sich Georgine Kellermann für ein Coming-Out als Transfrau in der Öffentlichkeit. Moderation: Paulus Müller

27.06.2021Die Gründerin des "Zeltschule e.V." Jacqueline FloryJacqueline Flory ( Claudia Göpperl)

"Bildung ist pure Terrorismusprävention"

Podcast hören (74:57 min)

Die Übersetzerin und alleinerziehende Mutter von zwei Kindern baute vor fünf Jahren eine provisorische Schule für Geflüchtete im Libanon auf. Aus der privaten Initiative ist mittlerweile eine Organisation geworden, die über 30 Schulen in Flüchtlingscamps oder Kellern zerbombter Häuser im Libanon und in Syrien betreibt. Und auch Jacqueline Flory ist nach wie vor so viel wie möglich selbst vor Ort. Moderation: Tanja Runow

20.06.2021Publizistin Tamara Dietl(Dagmar Morath Fotografie)

"Krisenkompetenz ist eine Kernkompetenz für die Zukunft“

Podcast hören (65:04 min)

Ihre journalistische Laufbahn begann bei der Zeitung, bei "Spiegel tv" und als Film‑Producerin machte sich Tamara Dietl einen Namen. Sie hat populäre Fernsehdokumentationen entwickelt, auch zusammen mit ihrem 2015 verstorbenen Ehemann, dem Regisseur Helmut Dietl. Über die Tragödie seines Todes schrieb Tamara Dietl das Buch Die Kraft liegt in mir: Wie wir Krisen sinnvoll nutzen können. Heute arbeitet Tamara Dietl auch als Coach. Moderation: Joachim Scholl

13.06.2021Journalistin Sandra RothPortrait der Journalistin und Schriftstellerin Sandra Roth (Sigrid Reinichs)

"Ich hätte dieses Kind um keinen Preis der Welt verpassen wollen"

Podcast hören (68:24 min)

Als ihre mehrfach behinderte Tochter geboren wurde, begann für die Journalistin Sandra Roth ein neuer Lebensabschnitt. Sie hat zwei Bücher über ihre Tochter geschrieben – Bücher, die zeigen, wie schön das Leben mit einem behinderten Kind sein kann; aber auch, wie schwer es unsere Gesellschaft Menschen mit Behinderung noch immer macht, trotz offiziell verordneter Inklusion. Moderation: Patrick Batarilo

06.06.2021Rapper und Aktivist Kutlu YurtsevenPorträt von Kutlu Yurtseven. (Imago / Piero Chiussi)

„Ich passe in jede Schublade, aber ich gehe in keine rein“

Podcast hören (70:05 min)

Er hat Ende der 1980er eine der ersten deutschen Hip-Hop-Gruppen gegründet: die "Microphone Mafia". Seitdem macht er Musik, die sich gegen Rassismus und Ausgrenzung positioniert. Das sind zwei Themen, mit denen Kutlu Yurtseven als Kind türkischer Gastarbeiter häufig in Berührung kommt. Neben seinem Beruf als Pädagoge steht er auch mit der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejerano, die er "Mutti" nennt, auf der Bühne. Moderation: Anna Seibt

30.05.2021Publizist Sascha LoboDer Kolumnist und Internetaktivist Sascha Lobo. (imago images / teutopress)

"In den sozialen Medien gelten andere Gesetze als in einer Fußgängerzone"

Podcast hören (68:04 min)

Zunächst machte Sascha Lobo, geboren 1975 in Berlin, als Werbetexter von sich reden. Mit der Dotcom-Blase um das Jahr 2000 platzte auch Lobos eigene Firma, und er wurde Kreativ-Direktor bei einer Berliner Agentur. Später arbeitete er freiberuflich für große DAX-Unternehmen. Das Internet und globale Digitalisierung wurden zu seinen Spezialgebieten: Heute gilt Sascha Lob als einer der besten Kenner und entschiedensten Kritiker. Moderation: Joachim Scholl

23.05.2021Astrophysiker Heino Falcke Heino Falcke sitzt auf einem Stuhl am Tisch, daneben ein Bild des Schwarzen Lochs. (Boris Breuer)

„Wissenschaft ist auch immer ein Stück Emotion“

Podcast hören (68:57 min)

Das erste Foto eines Schwarzen Lochs machte Heino Falcke 2019 zum naturwissenschaftlichen Popstar. Die ganze Welt blickte auf "M87", jenen dunklenPunkt, der von einem Lichtring umgeben ist. Der Kölner Astrophysiker lehrt an der Radboud-Universität Nijmegen. In seinem Buch "Licht im Dunkeln" erklärt der gläubige Christ, was man aus der Begegnung mit dem unendlichen Weltall über Gott und die Welt lernen kann. Moderation: Klaus Pilger

16.05.2021Gärtner James FogginSie sehen eine chinesische Rose. (imago stock&people, 70561207 )

„Der Gärtner ist der Rose egal“

Podcast hören (71:35 min)

Die Briten und das Gärtnern – das ist ein altes Klischee, das sich beständig hält – zumal seit "Gardening" zum großen Trend geworden ist. James Foggin ist Dozent an der Königlichen Gartenakademie in Berlin-Dahlem, erfolgreicher Youtuber und hat im RBB eine eigene Fernsehshow. Wie vermittelt man medial die Lust am Garten? James Foggin hat in Newcastle upon Tyne Geschichte studiert, war mit einer reisenden Theatergruppe unterwegs und blieb 1999 in Deutschland hängen. Moderation: Marietta Schwarz

09.05.2021Schriftstellerin Annett GröschnerAnnett Gröschner lehnt sich über ein Geländer. (Susanne Schleyer)

"Wenn alles nichts mehr hilft, werde ich Straßenbahnfahrerin"

Podcast hören (66:03 min)

Ihr literarischer Blick gilt der Großstadt: In vielen Büchern erzählt die Schriftstellerin Annett Gröschner von Straßen, Häusern und den Menschen, die darin leben. Neben Gedichten und Roman machten die gebürtige Magdeburgerin vor allem ihre Essay-Bände über Berlin und seine Geschichte bekannt, trugen ihr den Ruf einer literarischen Archäologin und den Verdienstorden der Stadt Berlin ein. Modeartion: Joachim Scholl

02.05.2021Astrophysikerin Susanne HüttemeisterPortraitfoto von Susanne Hüttemeister (Stephan Beuting)

"Wir kommen aus dem Weltall und wir gehören dazu"

Podcast hören (74:10 min)

Mit elf bekam sie ihr erstes Teleskop: Planeten anvisieren, Sonnenflecken zählen. Als sie Physik studierte, promovierte und habilitierte, faszinierten sie die Wolken, in denen neue Sterne geboren werden. Noch reizvoller als diese Nebel zu erforschen, ist es für Susanne Hüttenmeister aber, davon zu erzählen und andere mit ihrer Astronomiebegeisterung anzustecken. Seit 17 Jahren tut sie das als Leiterin des Bochumer Planetariums. Moderation: Stephan Beuting

11.04.2021Pianist und Komponist Nils FrahmDer Pianist und Komponist Nils Frahm in der Sendung "Studio 9" im Deutschlandradio Kultur (Deutschlandradio / Matthias Horn)

"Ich mache gern, was mir schwerfällt"

Podcast hören (66:02 min)

Seine Leidenschaft für das Klavier ist grenzenlos. Nils Frahm komponiert und spielt nicht nur auf seinem Instrument: Er zerlegt, bearbeitet, modifiziert es. Und er feilt immer wieder an der Aufnahmetechnik, hat sich ein viel beachtetes Studio eingerichtet und überzeugte einen befreundeten Klavierbauer davon, meterhohe Riesenpianos zu bauen - für seine Kombination von Neo-Klassik und Elektronik. Moderation: Julius Stucke

04.04.2021Dominikanerin Sr. Ursula HertewichPortraitfoto von Schwester Ursula Hertewich (privat)

"In meinem Orden gibt es jede Menge verrückte Vögel“

Podcast hören (66:34 min)

Sie ist eine der jüngsten Ordensschwestern in der Gemeinschaft der Arenberger Dominikanerinnen und kümmert sich als Seelsorgerin um die Besucherinnen und Besucher des Klosters. Schwester Ursula ist aber auch medial sehr präsent, um so Vorurteile gegen das Klosterleben aufzulösen. Die promovierte Pharmazeutin nimmt kein Blatt vor den Mund, spricht über Sexualität und Zölibat, über ihre eigenen Zweifel und warum sie das Klosterleben dennoch liebt. Moderation: Maja Ellmenreich

28.03.2021Publizistin Géraldine SchwarzPortrait von Géraldine Schwarz (Mathias Bothor)

„Ich habe mich immer gefragt: Haben wir nichts aus der Geschichte gelernt?“

Podcast hören (70:18 min)

Die Tochter einer französischen Mutter und eines deutschen Vaters wuchs in Straßburg auf. Sie arbeitete für die französische Nachrichtenagentur AFP in Paris, bis sie auf einen dunklen Flecken in ihrer Familiengeschichte stieß und begann, die über drei Generationen reichende Geschichte ihrer Familie zu recherchieren. Ihr Buch "Die Gedächtnislosen" wurde zu einer facettenreichen, gefeierten Studie über den Umgang mit der Vergangenheit in Deutschland wie in Frankreich. Moderation: Joachim Scholl

14.03.2021Kunstgießer Hermann NoackAuf der rechten Seite Hermann Noack, links Marietta Schwarz, in der Mitte ein Podest mit Statuetten (privat)

„Ich habe ein leidenschaftliches Verhältnis zu Bronze“

Podcast hören (71:23 min)

Die Quadriga auf dem Brandenburger Tor oder die Berlinale-Bären: Alles Bronzen aus der Berliner Kunstgießerei Hermann Noack, die inzwischen in vierter Generation geführt wird. 30 Tonnen Bronze werden jährlich verarbeitet. Wichtige Künstlerinnen und Künstler wie Monica Bonvicini, Henry Moore oder Erwin Wurm geben sie in Auftrag - die Arbeit von Hermann Noack geht über das Gießen aber weit hinaus. Moderation: Marietta Schwarz

07.03.2021Japanologin Katja CassingPortrait von Katja Cassing (Michaela Weber Kommunikation mit klarem Design)

„Ich habe in Japan ein Jahr lang geschwiegen!“

Podcast hören (70:32 min)

Als Studentin ging Katja Cassing nach Japan, um dann zwölf Jahre dort zu bleiben. Als Wissenschaftlerin am Deutschen Institut für Japanstudien in Tokio war sie mit ihrem Ehemann und Kollegen Jürgen Stalph auf einem sicheren Karriereweg. Noch in Japan gründeten beide aber einen kleinen Verlag mit Sitz in Deutschland. Heute ist der Cass-Verlag in Bad Berka eine der wichtigsten Adressen für japanische Literatur. Moderation: Joachim Scholl

28.02.2021Psychologe Leon WindscheidPorträt von Leon Windscheid (Leon Windscheid)

"Was du fühlst, solltest du angehen, zulassen und nicht wegdrücken“

Podcast hören (67:33 min)

Leon Windscheid wurde 2015 Millionär bei "Wer wird Millionär?". Heute ist der promovierte Psychologe Unternehmer, Autor und Bühnenkünstler. Er hat zwei Bücher zu psychologischen Themen geschrieben, sein neues Buch "Wer Mensch sein will, muss fühlen!" erscheint im Frühjahr 2021 und beschäftigt sich unter anderem mit verloren gegangenen Gefühlen. Moderation: Patrick Batarilo

14.02.2021Kinderbuchautor Paul MaarDer mit dem Kinderoscar ausgezeichnete Kinder- und Jugendbuchautor Paul Maar ("Das Sams") steht am 06.09.2015 zur Preisverleihung auf der Bühne im Bürgerpark von Bremen. Ein Junge trägt symbolträchtig die orange Sams-Perücke der Romanfigur.  (dpa picture-alliance / Ingo Wagner)

"Ich habe mir einen kindlichen Humor bewahrt"

Podcast hören (76:07 min)

Zu Paul Maars bekanntesten Figuren gehören das Wünsche erfüllende Sams und der von Abenteuern träumende Lippel. Sie feiern in Buch und Film Erfolge und haben Paul Maar als Autor und Zeichner zahlreiche Preise beschert. In seinem Buch "Wie alles kam - Roman meines Lebens" wendet er sich erstmals an seine erwachsene Leserschaft und erzählt aus seiner Kindheit und von der Entdeckung der Kunst. Moderation: Tanja Runow

14.02.2021Lyriker Nico BleutgePortrait des Lyrikers Nico Bleutge (Gerald Zörner)

"Meine Kindheit ist ein wichtiger Impulsgeber für mein Schreiben"

Podcast hören (62:33 min)

Mit nur wenigen Gedichtbänden hat sich Nico Bleutge als einer der interessantesten Dichter Deutschlands profiliert. Geboren 1972 in München, hat er schon als Teenager Gedichte geschrieben. 2006 erschien mit "klare konturen" sein erster Gedichtband, der Auftakt zu großem Erfolg mit Auszeichnungen: Der Kranichsteiner Literaturpreis wurde ihm etwa für sein Gesamtwerk verliehen. Moderation: Joachim Scholl

07.02.2021Festivalleiter Stefan ReichmannPortrait von Stefan Reichmann, Leiter des Haldern-Pop_Festivals (Privat)

"Bei uns werden die Häuser weniger und die Kühe mehr"

Podcast hören (65:00 min)

Für die Veranstaltungsbranche war 2020 ein Schreckensjahr. Auch Stefan Reichmann und die Crew des Haldern-Pop-Festivals mussten ihre fast ausverkaufte Open-Air-Veranstaltungen absagen. Dass sie aber allem Anschein nach nicht Pleite gehen, hat mit der besonderen DNA dieses niederrheinischen Festivals zu tun. Ein Gespräch mit Stefan Reichmann darüber, was gute Musik ausmacht, über Lagerfeuer, dörfliche Resilienz und eine neue Wertschätzung von Gemeinschaft. Moderation: Stephan Beuting

31.01.2021Schriftsteller Robert SeethalerPortrait von Robert Seethaler, der sein Gesicht zur Hälfte hinter einer Tür versteckt. (Imago / Leemage/ Leonardo Cendamo)

"Ich kenne das Brennen für die Musik"

Podcast hören (66:02 min)

Robert Seethaler liebt die Stille, auch beim Schreiben. Und doch wäre er gerne Musiker geworden. Seine Anfänge als Schlagzeuger in einer Punkband seien jedoch "mehr lustig als gut" gewesen. Der Autor des Bestsellers "Der Trafikant" erzählt von seiner langen Suche nach dem richtigen Beruf: vom Schauspielschüler über den Theater- und Filmdarsteller, den Drehbuchautor bis zum Romanschriftsteller.  Moderation: Maja Ellmenreich

24.01.2021ZwischentönePorträtfoto von Petra Morsbach mit einer Reihe Hütten und Wald im Hintergrund. (Susanne Geier)

Die Schriftstellerin Petra Morsbach

Podcast hören (62:55 min)

Lange hatte Petra Morsbach als Theaterregisseurin und Dramaturgin gearbeitet, ehe sie zur Schriftstellerin wurde. Als filigrane literarische Zeichnerin von menschlichen Verwicklungen wird sie von der Kritik hoch geschätzt. 2004 erregte ihr Roman "Gottesdiener" über einen niederbayrischen Priester Aufmerksamkeit. 2017 beschreibt Petra Morsbach im Roman "Justizpalast" das Leben einer Richterin im so komplexen wie psychologischen Geflecht deutscher Justiz. Und so kam es, dass ein breites Publikum auch die anderen, bisher weniger gelesenen Romane und Erzählungen entdeckte. Moderation: Joachim Scholl

10.01.2021ZwischentöneDie Textilkünstlerin Caroline Achaintre steht vor ihrer Arbeit "Spitfire" (Jenna Barberot)

Die Textilkünstlerin Caroline Achaintre

Podcast hören (68:19 min)

Die Wandbehänge von Caroline Achaintre erinnern an Karneval, Horrorfilm und Masken indigener Völker gleichermaßen. Es sind dreidimensionale Objekte, die mit der Tuftpistole hergestellt werden. Das Gerät - eine Pistole, mit der Wollschlingen in ein Gewebe geschossen werden, fiel ihr während des Studiums in London in die Hände. Ein Gespräch über das Handwerkliche und die Bedeutung des Textilen in der aktuellen Kunst. 

20.12.2020ZwischentönePorträt der Bild- und Medienwissenschaftlerin Birgit Schneider (privat)

Die Bild- und Medienwissenschaftlerin Birgit Schneider

Podcast hören (71:00 min)

Dass wir der Klimaerwärmung nicht entschlossener entgegentreten, hat auch mit den Bildern zu tun, die wir vom Klima und seiner Veränderung haben, meint die Kunsthistorikerin und Medienwissenschaftlerin Birgit Schneider. Seit zehn Jahren erforscht sie unter anderem die Bildwelten des Klimawandels: von Humboldts Klimakarte bis zu heutigen Diagrammen von Hitzesommern und Zeitungsberichten von australischen Waldbränden.

13.12.2020ZwischentöneSchriftsteller und Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Klaus Theweleit bei der Gespraechsreihe Geschichtsraeume im Maxim Gorki Theater in Berlin (picture-alliance/dpa/Eventpress Hoensch)

Der Literaturwissenschaftler Klaus Theweleit

Podcast hören (72:45 min)

Mit seinem Buch "Männerphantasien" schrieb er Kulturgeschichte – als wilder Denker wurde Klaus Theweleit berühmt. Wegen seiner "ungezügelten Intelligenz" ließ ihn die Freiburger Universität vorsichthalber nicht auf die Studenten los – der frischgebackene Dr. phil. Klaus Theweleit machte das Beste draus, schrieb seine Dissertation über die Freikorps-Literatur um, in zwei Bände "Männerphantasien".

22.11.2020ZwischentöneDer Autor Michael Wildenhain am Dienstag (12.12.2006) in Stuttgart. Copyright: Marijan Murat Fotografenb¸ro Regenscheit & Murat Reinsburgstrafle 76 70178 Stuttgart Fon: 0711-23 184 22 Fax: 0711-23 184 23 Leo: 0711-23 184 24 Mobil: 0171-190 68 50 murat@remufoto.de (Marijan Murat)

Der Schriftsteller Michael Wildenhain

Podcast hören (72:32 min)

Mit Büchern über die alternative Berliner Szene in den 1980er-Jahren hat er begonnen – heute zählt Michael Wildenhain zu den bedeutendsten literarischen Chronisten unserer Gegenwart. Als junger Mann tummelte er sich unter Berliner Hausbesetzern, schrieb darüber seine ersten Texte, auch der "Deutsche Herbst" zählte zu den politischen Themen, die Michael Wildenhain, Jahrgang 1958, engagiert-literarisch umsetzte. Moderation: Joachim Scholl

15.11.2020ZwischentöneDer Orgelbauer Philipp Klais vor einem leeren Konzertsaal (Lukasz Rajchert)

Der Orgelbauer Philipp Klais

Podcast hören (67:30 min)

"Klais" - der Name ist in der Welt der Orgel, was Steinway bei den Klavieren und Stradivari bei den Geigen ist: ein Siegel für Qualität. Hunderte von Instrumenten haben seit 1882 die Werkstätten in Bonn verlassen, tausende sind hier wieder instand gesetzt worden. Die beiden großen Orgeln des Kölner Doms sind "made by Klais", auch die Orgel der Hamburger Elbphilharmonie. Klais-Orgeln findet man in China, in Neuseeland und Argentinien. Moderation: Raoul Mörchen

25.10.2020Zwischentöne(Verlag Knaus/Penguin/Random House )

Der Autor und Philosoph Martin Burckhardt

Podcast hören (69:19 min)

Ein Sounderlebnis als Initialzündung: Mitte der 1980er-Jahren arbeitete Martin Burckhardt mit Johannes Schmölling von "Tangerine Dream" an einem Hörstück. Schmölling "spielte" einen Synthesizer, jene revolutionäre Maschine, die Musik körperlos aus Strom erzeugte. Burckhardt fing Feuer – und interessierte sich alsbald mehr für die Maschine als für die Musik. Heute ist der 1957 geborene Autor und Philosoph ein tiefgründiger, zugleich aber verspielter Vor- und Nachdenker der digitalen Welt.

18.10.2020ZwischentöneUlla Lohmann steht mit Helm, RUcksack und Kamera vor einem Vulkankrater mit glühender Magma. (Felix Rahm)

Die Expeditionsfotografin Ulla Lohmann

Podcast hören (71:09 min)

Vulkane sind die große Leidenschaft der Fotografin Ulla Lohmann. 2015 erfüllte Ulla Lohmann sich einen Lebenstraum und seilte sich in den Benbow ab, einen aktiven Vulkan im Inselstaat Vanuatu im Südpazifik. Eine lebensgefährliche Aktion. Als erste Menschen standen Lohmann und ihr Ehemann und Expeditionspartner Basti Hoffmann damals am Lava-See eines aktiven Vulkans. "Wenn Dich eine der Lava-Fontänen trifft, ist es aus, das war klar." Doch es überwog ein "unbeschreibliches Glücksgefühl".

04.10.2020ZwischentöneDie Juristin Elisa Hoven, Portrait (Pascal Buenning)

Die Juristin Elisa Hoven

Podcast hören (67:51 min)

Mit 18 gab sie dem "Spiegel" ihr erstes Interview und enttäuschte den Reporter gleich mit ihrer Antwort: Nein, sie wolle keine professionelle Schreiberin werden! Dabei hatte sie gerade bei der "Stiftung Lesen" den Preis als beste Nachwuchskritikerin gewonnen. "Ich denke, ich werde vielleicht Jura studieren, was Solides", sagte sie damals, im Jahr 2001. Und das tat sie dann auch. Heute ist Elisa Hoven, geboren 1982 in Berlin, eine "Karrierejuristin" der besonderen Art.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk