Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

Nächste Sendung: 02.02.2015 19:15 Uhr

Sendung vom 26.01.2015

Sendung vom 19.01.2015

Sendung vom 12.01.2015

Sendung vom 05.01.2015

Sendung vom 29.12.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Andruck" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Literatur

Buch "Auschwitz-TV"Ikonografie und Mythenbildung zum Holocaust

Auschwitz-Birkenau (picture-alliance/ dpa)

In dem Buch "Auschwitz-TV" beschreibt der Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger die Darstellung des Holocausts in Fernsehserien. Und er stellt darin fest, dass historische Bilddokumente durch populäre Ikonografie überschrieben werden.

Isaak BabelDas tragische Ende eines Literaten

Der russische Schriftsteller Isaak Babel in einer zeitgenössischen Aufnahme. Er wurde am 27. Januar 1940 mit Stalins Befehl erschossen. (picture-alliance / dpa – Novosti)

Der sowjetische Schriftsteller Isaak Babel war einer von vielen Künstlern, die dem Terror der Stalin-Zeit zum Opfer fielen. Zu seiner Verhaftung im Jahr 1939 führte auch die Tatsache, dass Babel eine Affäre mit der Frau des ehemaligen Geheimdienstchefs Nikolaj Jeshow hatte. Heute vor 75 Jahren wurde der Literat hingerichtet.

Auschwitz-Kommandant HößKaltblütig agierender Verwalter des Massenmordes

Der Kommandant des Konzentrationslagers Auschwitz, Rudolf Höss (Mitte), steht Mitte der 40er-Jahre auf dem Flugplatz in Nürnberg. Er wird zusammen mit einer Gruppe Offiziere nach Polen ausgeliefert. (picture alliance / dpa)

Am 27. Januar jährt sich der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die sowjetische Armee: Eine Schlüsselfigur in diesem Vernichtungslager war der Kommandant Rudolf Höß - der Publizist Volker Koop hat eine neue Biografie über ihn geschrieben.

 

Büchermarkt

Literat Dorian Steinhoff"Vom Erzählen zu erzählen"

Eine Hand auf einer Tastatur (picture alliance / ZB / Jens Büttner)

"Das Licht der Flammen auf unseren Gesichtern" ist ein erstaunliches Buch: Sehr fein gearbeitet und zugleich berührend erzählt Dorian Steinhoff sieben Geschichten aus der Ich-Perspektive mit aktuellen Bezügen. So will er es auch in seinem nächsten Buch halten - einem Roman, wie er bereits verrät.

Buch "Auschwitz-TV"Ikonografie und Mythenbildung zum Holocaust

Auschwitz-Birkenau (picture-alliance/ dpa)

In dem Buch "Auschwitz-TV" beschreibt der Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger die Darstellung des Holocausts in Fernsehserien. Und er stellt darin fest, dass historische Bilddokumente durch populäre Ikonografie überschrieben werden.

Max BrodRuhiger Blick auf einen Prager Sommer

Der Schriftsteller Max Brod am 27. Juni 1964 in Prag. (dpa / picture alliance / )

Max Brod war der beste Freund von Franz Kafka. Als Autor aber ist er weitgehend vergessen. Dabei schrieb er in den 20er-Jahren wahre Bestseller. Jetzt liegen zwei weitere Bücher einer Auswahlausgabe seiner Schriften vor. Und darin entführt Brod in die goldenen 20er-Jahre Prags.

 

Politik

Syrien-Friedensgespräche"Moskau hat Einfluss auf Damaskus"

Volker Perthes sitzt bei einer Rede hinter einem Schild mit seinem Namen (imago/eventfotografen.de)

Der Politikwissenschaftler Volker Perthes hat sich skeptisch zu den Syrien-Friedensgesprächen in Russland geäußert. Dies seien "bestenfalls Sondierungen", sagte Perthes im DLF. Moskau habe aber durchaus Einfluss auf das Assad-Regime, wie sich im Fall der Chemiewaffenvernichtung gezeigt habe.

FrankreichStreit um neues Wirtschaftsgesetz

Frankreichs Wirtschaftminister Emmanuel Macron, im Hintergrund eine Fahne (dpa / picture alliance / Etienne Laurent)

Deutlich mehr verkaufsoffene Sonntage, die Liberalisierung von Rechtsberufen wie Notare und Anwälte sowie eine Reform der Arbeitsgerichte: Mit diesem "Gesetz des Jahrhunderts" will Staatspräsident François Hollande Frankreichs Wirtschaft reformieren. Doch die Widerstände gegen das Gesetz "Macron" sind groß.

Tsipras-ForderungenDeutschlands Schulden aus der Vergangenheit

Alexis Tsipras winkt mit beiden Händen. (picture alliance / dpa / Michael Kappeler)

Seit Jahren wird in Griechenland die Forderung erhoben, Deutschland solle für begangene Kriegsverbrechen während der Besatzungszeit Entschädigungen zahlen und einen Zwangskredit endlich zurückzahlen. Wahlsieger und Syriza-Chef Alexis Tsipras will diesen Forderungen Nachdruck verleihen.