• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 00:00 Uhr Nachrichten
Literaturkritiker Denis Scheck

Spiegel-Bestsellerliste Sachbuch "Mit diesem Buch stimmt etwas nicht"

Die aktuelle Spiegel-Bestseller-Liste Sachbuch. Diesmal mit Büchern von Altkanzlern und Ex-Förstern, buddhistischen Äbten und Hausheiligen der deutschen Fernsehunterhaltung sowie bis zur Torheit mutigen Ex-CDU-Abgeordneten. Ausschließlich mehr oder minder alte Männer, wie unser Kritiker Denis Scheck feststellt. Darunter auch Hape Kerkeling, mit dessen Buch irgendetwas nicht stimmt.


Die Appalachen - ein Mittelgebirge in den USA (picture alliance / dpa / Jim Lo Scalzo)

Philippe JaccottetVom schlichten Alltag und hoher Poesie

Dass sich ein ausgeprägtes Gefühl für Rhythmus, Tonfolge und Komposition nicht nur in Lyrik, sondern auch in Prosa ausdrücken kann, zeigen auf meisterhafte Weise die Aufzeichnungen "Sonnenflecken, Schattenflecken" von Philippe Jaccottet. Sie suchen einerseits das Schlichte, Gegenständliche und Alltägliche - verehren aber andererseits die Höhe.


Die Philosophin Martha C. Nussbaum bei einer Preisverleihung in Spanien (picture alliance / dpa / Jose Luis Cereijido)

Martha NussbaumWarum Liebe für die Politik wichtig ist

Für ihre Bücher zu Bedingungen des politischen Lebens wird Martha Nussbaum mit Preisen und Ehrendoktorwürden überschüttet. Ihre jüngste Veröffentlichung kreist um die Frage, warum es hilfreich sein kann, die Bürger zu guten Emotionen zu motivieren und sie zu stärken. Dabei kommt die amerikanische Moralphilosophin zu einer zentralen Erkenntnis.


Der Schriftsteller Milan Kundera auf einem Bild von 2005 (picture-alliance/ dpa/dpaweb)

"Das Fest der Bedeutungslosigkeit"Kein linearer Handlungsverlauf

Milan Kunderas Welterfolg "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins" aus dem Jahr 1984 nimmt sich neben seinem neuesten Werk "Das Fest der Bedeutungslosigkeit" geradezu schmökerhaft aus. Mit ansteigendem Alter schrieb der in Paris zurückgezogen lebende Schriftsteller nicht nur immer dünnere, philosophisch extrahierte, sondern auch immer weniger Bücher.


Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 08.07.2015 16:10 Uhr

Büchermarkt
Aus dem literarischen Leben
Georg Büchner Preis 2015
Ein Gespräch

Tex Rubinowitz: Irma
(Hanser Berlin)
Eine Besprechung von Michaela Schmitz

Am Mikrofon: Hubert Winkels
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Podcast

Rezensionen von A bis Z

Blick in ein Bücherregal einer Bücherei (Stock.XCHNG / Paul Ijsendoorn)

Von Soazig Aaron bis Leonid Zypkin, von Nick Abadzis bis Joost Zwagerman, von "Abel" bis "Zypern - ein Radioessay" - die folgenden Links führen Sie direkt zur gesuchten Büchermarkt-Sendung, sortiert nach Autoren, Rezensenten oder Büchern.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken sie den Deutschlandfunk