Büchermarkt

Nächste Sendung: 02.09.2014 16:10 Uhr

Aus dem literarischen Leben
Martin Walser: Schreiben und Leben
(Rowohlt Verlag)
Ein Kritikergespräch mit Julia Schröder und Rainer Moritz

Redakteur am Mikrophon: Denis Scheck

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 29.08.2014

Sendung vom 27.08.2014

Sendung vom 20.08.2014

Sendung vom 19.08.2014

Sendung vom 18.08.2014

Sendung vom 17.08.2014

Sendung vom 15.08.2014

Sendung vom 14.08.2014

Sendung vom 12.08.2014

Sendung vom 10.08.2014

Sendung vom 08.08.2014

Sendung vom 07.08.2014

Sendung vom 06.08.2014

Sendung vom 05.08.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Büchermarkt" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Rezensionen von A bis Z

Von Soazig Aaron bis Leonid Zypkin, von Nick Abadzis bis Joost Zwagerman, von "Abel" bis "Zypern - ein Radioessay" - die folgenden Links führen Sie direkt zur gesuchten Büchermarkt-Sendung, sortiert nach Autoren, Rezensenten oder Büchern.

Bücher für junge Leser

Autor Christian Eisert"Es ist schwer, mit Nordkoreanern zu diskutieren"

Der Autor und Satiriker Christian Eisert ist im letzten Jahr quer durch Nordkorea gereist. Insgesamt hat er rund 1.500 Kilometer zurückgelegt - inklusive permanenter Beschattung. Herausgekommen ist das Buch: "Kim & Struppi - Ferien in Nordkorea".

 

Andruck

SchleuserKrimineller Menschenhandel oder Fluchthilfe?

Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan bei ihrer Ankunft in der griechischen Hafenstadt Pylos.

Vor allem Flüchtlinge aus Syrien sind auf Fluchthelfer angewiesen. Wo ist die Grenze zwischen kriminellem Menschenhandel und moralisch gebotener Unterstützung? Der Fernsehjournalist Stefan Buchen hat ein Buch über diese knifflige Frage geschrieben. Ausgangspunkt seiner Recherchen: ein konkreter Fall in Nordrhein-Westfalen.

 

Literatur

SchleuserKrimineller Menschenhandel oder Fluchthilfe?

November 1963: Der Westberliner Fluchthelfer Klaus-Michael von Keussler beim Tunnelbau unter der Berliner Mauer.

Vor allem Flüchtlinge aus Syrien sind auf Fluchthelfer angewiesen. Wo ist die Grenze zwischen kriminellem Menschenhandel und moralisch gebotener Unterstützung? Der Fernsehjournalist Stefan Buchen hat ein Buch über diese knifflige Frage geschrieben. Ausgangspunkt seiner Recherchen: ein konkreter Fall in Nordrhein-Westfalen.

100. Geburtstag Erinnerungen an Krystyna Żywulska

Das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau.

Sie war Holocaust-Überlebende und Verfasserin des ersten Auschwitz-Berichts, erfolgreiche Satirikerin und Malerin. Das Leben der am 1. September 1914 geborenen polnisch-jüdischen Schriftstellerin Krystyna Żywulska gleicht einem Roman. Die Kölner Autorin Liane Dirks war eine enge Freundin Żywulskas und erinnert an die ungewöhnliche Frau.

ZeitUtopien funktionieren nicht ohne Vergangenheit

Kirchturmuhr der Sankt Cosmas Kirche in Kaufbeuren

Unsere Kultur sei geprägt von der Ausrichtung auf die Vergangenheit und einer Vision auf die Zukunft, sagt die Literaturwissenschaftlerin und Anglistin Aleida Assmann. Ihr neues Buch "Ist die Zeit aus den Fugen?" ist ein Parforceritt durch Philosophie-, Kultur und Sozialgeschichte.