Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteInformationen am MorgenWer steckt hinter den Facebook-Postings?16.04.2014

Debatte über MontagsdemosWer steckt hinter den Facebook-Postings?

Auf unserer Facebook-Seite hat es gestern massive Vorwürfe gegen den Deutschlandfunk gegeben. Wir würden nicht über Montagsdemonstrationen in vielen Städten berichten und einseitig gegen Russland. Stefan Maas ist den Vorwürfen und ihren Urhebern nachgegangen.

Von Stefan Maas, Hauptstadtstudio

Es war eine konzertierte Aktion: Auf den Facebook-Seiten des Deutschlandfunks genauso wie vieler ARD-Anstalten, des ZDF und auch großer Medien wie Spiegel, Süddeutscher Zeitung und Frankfurter Allgemeine Zeitung wurden innerhalb weniger Stunden jeweils hunderte Kommentare abgesetzt. Tenor: Sie berichten nicht über regelmäßig stattfindende Montagsdemonstrationen und würden amerikanische Propaganda für einen Weltkrieg unterstützen.

Weiterer Vorwurf: Die deutschen Medien recherchierten nur noch selten kritisch, sondern nur das, was ihnen vorgelegt wird - offen blieb, wer da etwas vorlegte; auch wurden keine konkrete Belege geliefert.

Der Protestwelle auf die Spur zu kommen, sei schwierig, berichtet unser Hauptstadtkorrespondent Stefan Maas im Deutschlandfunk. Er hat sich daran gemacht, den Urhebern nachzuspüren.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk