• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteQuerköpfeZingsheim braucht Gesellschaft! 27.09.2017

Die politische Radioshow - Teil 1Zingsheim braucht Gesellschaft!

Zweite Runde der politischen Radioshow der "Querköpfe": Der Musikkabarettist Martin Zingsheim hat wieder Gäste aus Politik und Zeitgeschehen in die Kölner Comedia eingeladen: Gregor Gysi und Wolfgang Bosbach, die Song-Poetin Uta Köbernick, die Kabarettisten Matthias Deutschmann und Friedemann Weise sowie das Duo Suchtpotenzial.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Mehr zum Thema

Politische Radioshow - 24.05.2017 Zingsheim braucht Gesellschaft!

Politische Radioshow - 31.05.2017 Zingsheim braucht Gesellschaft!

Martin Zingsheim mit neuem Programm auf Tour

Im ersten Teil der Show trifft der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach auf den wiedergewählten Bundestagsabgeordneten der Linken Gregor Gysi, die gemeinsam das noch frische Ergebnis der Bundestagswahl hinterfragen. Gregor Gysis Fazit: "Das erste Mal seit 1949 ist eine offen national-rassistische Partei, die Rechtsextremismus in ihren Reihen tatsächlich zulässt, zur drittstärksten politischen Kraft Deutschlands gewählt worden. Ich habe gehofft, das nicht miterleben zu müssen."

Friedemann Weise liefert seinen pointierten Beitrag zur Diskussion in Form von "Sieben Weisheiten zur Wahl", bevor der Freiburger Matthias Deutschmann aus seiner langjährigen Erfahrung als Kabarettist und Beobachter des Bundestages resümiert. Seine Vorfreude auf eine mögliche Jamaika-Koalition ist groß: "Das wird witzig. Diese Koalition ist das Optimum für uns Kabarettisten!"

Die in der Schweiz lebende Kabarettistin und Liedermacherin Uta Köbernick singt eines ihrer, wie sie sagt, "Widerständchen" und steigt im Anschluss mit der geladenen Runde in eine Debatte über Volksabstimmungen ein.

Eine Stunde diskutiert und musiziert Martin Zingsheim mit seinen Gästen, bevor er sein Publikum in die Pause entlässt. Das freut sich vor allem auf den zweiten Teil des Abends, der besonders turbulent zugehen wird: Wolfgang Bosbach nimmt Gregor Gysi in den Schwitzkasten und das Duo Suchtpotential wälzt sich Mundharmonika spielend auf dem Boden...

Hören Sie heute in den "Querköpfen" ab 21:05 den ersten Teil des Abends und am 4. Oktober den zweiten Teil von "Zingsheim braucht Gesellschaft".

Zingsheim braucht Gesellschaft - BackstagePerfect Match an diesem Abend: Das Deutschlandradio und die Comedia in Köln.Der Polizeischutz für Gregor Gysi steht bereit. Jetzt aber schnell, Herr Gysi, die Proben für "Zingsheim braucht Gesellschaft" sind schon im vollen Gange...Die Kabarettistin und Liedermacherin Uta Köbernick probt zunächst allein......und dann gemeinsam mit Martin Zingsheim und der Deutschlandfunk Showband.Friedemann Weise hinter den Kulissen mit Daniela Mayer, der freien Redakteurin der Sendung.Martin Weber, ein Musiker der  Showband, macht letzte Änderungen im Zuschauerraum.Der Kabarettist Matthias Deutschmann mit Martin Zingsheim bei der Probe.In Siegerpose: der Freiburger Kabarettist Matthias Deutschmann.Das Duo Suchtpotential gibt Martin Zingsheim einen Vorgeschmack auf das, was sie während der Show bieten werden. An der Gitarre: Ariane Müller.Der andere Part des Duos Suchtpotential: Julia Gámez.Der Übertragungs-Wagen steht für die Aufzeichnung bereit. Nun ist es wirklich nicht mehr lang bis zur Show...Und danach dann die Belohnung: kühle Getränke für alle Beteiligten.

Bildergalerie GästeGregor Gysi, scheidender Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linken im BundestagWolfgang BosbachFriedemann WeiseUta KöbernickMatthias DeutschmannSuchtpotenzial


Der Song zur Wahl von Martin Zingsheim:

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk