• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 03:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteMusik-Panorama"Mein Beethoven" mit Dieter Ilg11.01.2016

Grundton D 2015 - Konzert und Denkmalschutz (8)"Mein Beethoven" mit Dieter Ilg

"Das geht gar nicht", sagen die Puristen jedes Mal, wenn sie von den neuen musikalischen Abenteuern des Jazz-Kontrabassisten Dieter Ilg hören. Einmal bedient er sich dafür im Fundus deutscher Volkslieder, dann bei Verdis Oper "Otello", dann bei Wagners "Parsifal".

Der Preisträger in der Kategorie Instrumentalist/in des Jahres national Bass/Bassgitarre, Dieter Ilg, posiert am 22.05.2014 in Hamburg während der Verleihung des "Echo Jazz" Preises 2014 (picture-alliance / dpa / Georg Wendt)
"Sein" Beethoven: der Jazz-Kontrabassist Dieter Ilg (picture-alliance / dpa / Georg Wendt)

Und meist überzeugt Ilg im Trio mit dem Pianisten Rainer Böhm und dem Schlagzeuger Patrice Héral auch die größten Skeptiker. Mit unglaublich einfühlsamen Arrangements, die das Original zwar mit Respekt behandeln, gleichzeitig aber nicht vor Ehrfurcht erstarren angesichts großer Komponistennamen. Dieter Ilgs jüngster Geniestreich trägt den Titel "Mein Beethoven". Beim Konzert in Oestrich-Winkel, das im Rahmen der Deutschlandfunk-Benefizreihe "Grundton D" und in Kooperation mit dem Rheingau Musik Festival stattfand, war das Trio damit live zu erleben.

"Mein Beethoven"

Dieter Ilg, Kontrabass
Rainer Böhm, Klavier
Patrice Héral, Schlagzeug

Aufnahme vom 19. August 2015 aus der Brentanoscheune in Oestrich-Winkel / Hessen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk