• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteCorso"Ich bin ein Schwätzer"18.08.2017

Harald Schmidt wird 60"Ich bin ein Schwätzer"

Der Entertainer, Kabarettist und Traumschiff-Schauspieler Harald Schmidt wird heute 60 Jahre alt. Er hat die Late-Night-Show in Deutschland bekannt gemacht und war Vorbild für Nachfolger wie Jan Böhmermann. In den vergangenen Jahren ist Schmidt jedoch weitgehend von der Bildfläche verschwunden.

Von Ann-Marlen Hoolt

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Harald Schmidt während der Harald-Schmidt-Show in Köln im Jahr 2002. (imago / Sven Simon)
"Egal was ich spiele, man sieht eh immer nur den Late-Night-Moderator": Die Harald-Schmidt-Show aus dem Jahr 2002 (imago / Sven Simon)
Mehr zum Thema

Herbert Feuerstein wird 80 Auf der Suche nach dem Witz

Am Mikrofon: Der Moderator und Kabarettist Harald Schmidt

Buch "Schritt für Schritt" Durch die Geschichte wandern mit Manuel Andrack

Arrogant, narzisstisch, politisch unkorrekt  – und gleichzeitig brillant, überraschend, witzig. Einer, über den man lacht und sich gleichzeitig ärgerte, dass man lacht. Er sei "der übelste Zyniker, den er jemals getroffen habe", so der ehemalige Sat1-Chef Roger Schawinski über Harald Schmidt. Und sein Ex-Partner und Prügelknabe bei der WDR-Unterhaltungssendung "Schmidteinander", Herbert Feuerstein, bezeichnete ihn als "Diktator".

Als Late-Night-Talker ist Harald Schmidt seit 2014 in Rente. Heute feiert er seinen 60. Ein akustischer Rückblick auf die Karriere von Dirty Harry.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk