• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 15:35 Uhr @mediasres
StartseiteCorsoZiel verfehlt: Angela Merkel entging dem Gemüse08.09.2017

Is was?! Aufreger der WocheZiel verfehlt: Angela Merkel entging dem Gemüse

Wie langweilig ist dieser Wahlkrampf. Sowas ist doch kein Duell! Statt Ideologie - Konsensdemokratie. Und an der tomatenroten und tomatentoten Jacke der Kanzlerin prallen alle Tomatenwürfe ab. Klaus Pokatzky findet: Und das ist auch gut so.

Von Klaus Pokatzky

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Bundeskanzlerin Angela Merkel schaut bei einer Wahlkampfveranstaltung auf einen Fleck auf ihrer Jacke. Ein Tisch, der vor ihr stand, war von einem Gegenstand aus den Reihen des Publikums getroffen worden, dabei waren Spritzer auf Merkels Jackett gekommen. Links steht der Vorsitzende der CDU Heidelberg, Alexander Föhr (Uwe Anspach/dpa)
Angela Merkel bei einer Wahlkampfveranstaltung in Heidelberg: "An der prallen ja sogar Tomatenwürfe ab", meint Klaus Pokatzky (Uwe Anspach/dpa)
Mehr zum Thema

Is was?! Aufreger der Woche Trumpenhausen ist überall

Is was?! Aufreger der Woche "... immer nur Selbstdarstellung"

Is was?! Aufreger der Woche Vieles bleibt - nicht nur Schönes

Chanson des Monats September Erklären Sie's mir

Eine Glosse über den Erfolgsrapper Cro Sexismus mit vermeintlichem Bubi-Charme

Wann hört das endlich auf? Unerträglich dieser Wahlkrampf. Am Wahlabend müssen wir allerdings die ersten Ergebnisse sehr kritisch betrachten. Die Software, mit der aus vielen Kommunen die Stimmen an die Landeswahlleiter geschickt werden, hat gravierende Macken. Wenn sich da irgendjemand Böses einhackt, müssen am Ende alle Stimmzettel in einem Wahlkreis oder sogar in einem Bundesland noch mal ganz sorgfältig ausgezählt werden. Das bringt dann Spannung. Ansonsten jetzt: Lauter Versprechen, die nicht eingehalten werden.

Ein Duell war uns versprochen worden. Und dann sind die Angela und der Martin völlig unbeschadet an Leib und Seele aus dieser Fernseh-Schmuseshow herausgegangen. Keinerlei Verletzungen, noch nicht mal ein winziger Kratzer! Sowas ist doch kein Duell. Da jammern und klagen selbst die seriösesten Journalisten - nicht nur der Boulevard. Ist ja auch unerhört, dass am deutschen Politwesen die ansonsten so böse Welt genesen könnte - die Welt von Donald aus Trumpenhausen, von Putin dem Schrecklichen und Pascha Erdogan. Dass wir denen allen zeigen, wie zivilisiert Politik sein kann; wie Konsensdemokratie sich anfühlt: eben behaglich und langweilig.

Ein roter Gegenstand liegt am 05.09.2017 in Heidelberg (Baden-Württemberg) auf dem Universitätsplatz bei einer Wahlkampfveranstaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hinter einem Rednerpult auf dem Boden. (Uwe Anspach/dpa)Abgeprallt: Die Tomate liegt am Boden (Uwe Anspach/dpa)

Ohne den ideologisch aufgeladenen, ja manchmal hasserfüllten Wahlkampf, wie es das früher mal gab bei Strauß und Wehner. Das ist mit dieser Kanzlerin einfach nicht zu machen. An der prallen ja sogar Tomatenwürfe ab. Die trägt einfach eine tomatenrote und daher tomatentote Jacke. Und geht zum nächsten Auftritt. Was hätte noch der Kohl daraus gemacht? Oder der Schröder? Sollen wir wirklich politisch so erwachsen geworden sein? Erwachsen sein ist so langweilig. Und für den pubertären Rest haben wir nur den Mann mit dem passenden Gau-Namen.

Übrigens geht in Berliner Apotheken das Cannabis aus. Seit März können wir uns bei bestimmten Schmerzkrankheiten ja gute Hanfprodukte verschreiben lassen. Und nun haben die Apotheken Lieferschwierigkeiten. Bis zum 24. September ist das kein Problem - bis dahin beruhigt der Wahlkrampf. Und das ist auch gut so.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk