• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 

















Ein Gobelin von König Ludwig XIV., auf dem Bedienstete zu sehen sind, die sich um die Silbermöbel in Schloss Versailles kümmern. (dpa / picture alliance / Maxppp Dider Saulnier)

Vor 350 Jahren in Paris: die erste Kunstausstellung der WeltDie Geburt der Kunstkritik aus dem Geist des Absolutismus

Im Frankreich Ludwig XIV. wurden auch die Bildenden Künste in den Dienst des absolutistischen Monarchen gestellt. Mit Kunstausstellungen diktierte die Königliche Akademie für Malerei und Bildhauerei feste Regeln für den offiziellen höfischen Geschmack. Am 9. April 1667 fand die erste dieser Schauen statt. Daraus entwickelten sich im 19. Jahrhundert die einflussreichen Pariser Salons.














Weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk