• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 22:05 Uhr Atelier neuer Musik
StartseiteBücher für junge LeserDie besten 7 Bücher für junge Leser im Juli05.07.2014

KritikDie besten 7 Bücher für junge Leser im Juli

Eine Jury aus 29 Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ermittelt einmal im Monat die besten sieben Bücher für junge Leser.

Auf der Buchmesse in Leipzig schauen sich Besucher in der Kinderbuchhandlung Bücher an, aufgenommen am 17.03.2013. Foto: Waltraud Grubitzsch (dpa/Waltraud Grubitzsch)
Was gibt's Neues für Kinder? (dpa/Waltraud Grubitzsch)

Bitte aufmachen!

Papp-Klapp-Bilderbuch

Von Michael Escoffier und Matthieu Maudet (Illustration)

Aus dem Französischen von Markus Weber

Moritz Verlag, 52 Seiten, € 12,95/SFr 18,60 ab 3

Beim Hasen am einsamen Haus im Wald klopft es an die Tür. Der Hirsch, verfolgt vom Wolf, darf hinein. Wenig später klopft es wieder: dieses Mal ist es der Wolf. Ein Ungeheuer sei hinter ihm her! Der Hase glaubt dem Wolf nicht. Hase und Hirsch fliehen. Doch draußen steht tatsächlich ein Ungeheuer! Auch wenn alles gut endet – so viel Spannung gab es selten zuvor in einem Bilderbuch für die Allerkleinsten.

 

Die Tränen des Kamels

Von Griffin Ondaatje und Linda Wolfsgruber (Illustration)

Aus dem kanadischen Englisch von Uwe-Michael Gutzschhahn

Ars edition, 48 Seiten, € 12,95/SFr 18,60                                      ab 5

Ein Kamel hat sein Leben lang dem Händler Halim Pakete und Bündel voller Gewürze, Datteln, Weihrauch, Seide, Wolle und Silber durch die Wüste getragen. Es musste steile Dünen hinaufsteigen, in völliger Erschöpfung durch die Weiten der Wüste traben und am Ziel stundenlang in der gleißenden Sonne stehen. - Eine Bilderbuch-Geschichte voller Lebensweisheit, die jeden berührt.

Wie wir das UNIVERSUM reparierten

Von Polly Horvarth

Aus dem Englischen von Katrin Behringer

bloomoon, 304 Seiten, € 14,99/SFr 21,90 ab 12

Meline und Jocelyn haben bei einem Unfall ihre Eltern verloren. Sie werden zu ihrem reichen Onkel auf dessen private Insel geschickt. Der Onkel, ein menschenscheuer Exzentriker, versucht, eine wissenschaftliche Formel zu finden, um das Schicksal der Welt zu verändern. Meline und Jocelyn beginnen auf eigene Faust die Insel zu erkunden und entdecken ein altes Geheimnis ... Eine lustige und tieftraurige Geschichte über den Versuch, noch einmal von vorn zu beginnen.

 

70 Tricks, um nicht baden zu gehen.

Von Gideon Samson und Anke Kuhl (Illustration)

Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf

Gerstenberg Verlag, 144 Seiten, € 12,95/SFr 18,60                     ab 8

Donnerstag ist Schulschwimmen und Gidd hat immer schon mittwochs Bauchweh. Da hilft auch die neue Badehose nichts. Insgeheim hat Gidd über 70 Tricks, um nicht baden zu gehen, in einem Heft notiert. Angefangen vom Fußballtrainingstrick über den Trick mit der Toilette bis hin zum Schwimmzeugvergessentrick. Leider kann man die meisten Tricks nur einmal anwenden. – Ängste und Emotionen eines pfiffigen Jungen, mit wenigen Strichen aufs Papier gezaubert.

 

Höchste Zeit, Herold!

Von Anke Kuhl

Klett Kinderbuch, 40 Seiten, € 13,95/SFr 19,90                           ab 4

Was für ein Mann! Dieser Herold ist ein wahrer Held, wie im Märchen. Er traut sich alles zu, kriegt alles hin, löst sämtliche Probleme (noch dazu in eleganten Reimen!). Wird er es aber auch schaffen, wie versprochen mit coolem Geschenk zum Geburtstag seiner Tochter zu erscheinen? - Opulent, fantastisch, voller Schwung in Reim und Bild: ein rasantes Papa-Heldenmärchen.

 

Schon gehört?

Von Martin Baltscheit und Christine Schwarz (Illustration)

Verlag Beltz & Gelberg, 40 Seiten, € 13,95/ SFr 19,90                ab 5

Man munkelt ja so einiges. Storch, Ente, Papagei und viele weitere Zweibeiner wissen etwas Verdächtiges über den beharrlich schweigenden Flamingo – wahrscheinlich ist er sogar gefährlich! Für den Storch steht schließlich fest: Flamingos sind an allem schuld. Sie gehören ausgestopft . . . Mit Slapstickhumor wird die Wirkung von Gerüchten, Verdächtigungen und Vorverurteilungen auf die Spitze getrieben.

 

Schon wieder was!

Von Jürg Schubiger und Wolf Erlbruch (Illustration)
Peter Hammer Verlag, 32 Seiten, € 16,90/SFR 24,90 ab 5

Was ist denn das? So fragt der Neugierige, damit er immer klüger wird. - Eine Fee, eine Spitzmaus, ein Warzenschwein, ein Puppenfresserbiest. So antwortet ohne Zögern einer, der schon mehr gesehen hat von der Welt. Doch weil er längst nicht alles weiß, muss er Antworten erfinden. -Jürg Schubiger reimt, fein und verschmitzt. Wolf Erlbruch zeichnet mit sichtlichem Vergnügen.

 

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk