• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 16:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteSprechstundeBlockade durch Versagensangst16.02.2016

LampenfieberBlockade durch Versagensangst

Ein bisschen Lampenfieber ist gut: Wir sind dann angespannt, aber aufmerksam. Lampenfieber kann beflügeln und zu Höchstleistungen anspornen. Aber es kommt auf die richtige Dosis an. Problematisch wird es, wenn Lampenfieber umschlägt in Angst.

Moderation: Christian Floto

Ein Frau kaut an den Fingern und schaut ängstlich nach oben.  (Imago / Steinach)
Zu viel Lampenfieber kann problematisch werden. (Imago / Steinach)

Das Herz schlägt schneller, wir fangen an zu schwitzen, wir können uns nicht mehr konzentrieren. Selbst einfache Dinge werden dann auf einmal zu einem scheinbar unlösbaren Problem.

Studiogast:

  • Dr. med. Déirdre Mahkorn, Köln, Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Gerne können Sie sich beteiligen: Hörertelefon: 00800 - 4464 4464
und E-Mail: sprechstunde@deutschlandfunk.de

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk