• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteMarktplatzLass mich mal in Ruhe!27.06.2013

Lass mich mal in Ruhe!

Der richtige Umgang mit Lärm

Lärm ist lästig. Das weiß, wer an einem Morgen durch eine Innenstadt fährt oder vor dessen Haus gerade ein Presslufthammer zum Einsatz kommt. Lärm macht auch krank. Wer in der Nähe eines Flughafens und einer Einflugschneise wohnt, lebt mit einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten.

Moderation: Benjamin Hammer

Fluglärm kann einem den Schlaf rauben (AP)
Fluglärm kann einem den Schlaf rauben (AP)
Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Deckel als Lärmschutz
Auch Bahnlärm macht krank
Fluglärm vor Gericht

Im Marktplatz geht es um die rechtlichen Vorgaben und Strategien im Umgang mit Lärm. Wann dürfen Bauarbeiten morgens beginnen? Wie problematisch ist es, mit Kindern an eine viel befahrene Straße zu ziehen? Welche rechtlichen Möglichkeiten haben Gemeinden, um sich gegen externe Lärmquellen zu wehren? Was tun, wenn der Lärm unvermeidlich ist? Wer hat Anspruch auf Schallschutzfenster in der Nähe von Flughäfen und was bringen die?

Diese Fragen und mehr diskutiert Benjamin Hammer zusammen mit Experten.

Hörerfragen sind wie immer willkommen.

Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 - 44 64 44 64
Die Nummer für das Faxgerät lautet: 00 800 - 44 64 44 65
Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@dradio.de


Das könnte Sie auch interessieren:

Umwelthaus- und Nachbarschaftshaus des Forums Flughafen & Region

Internetseite zur Lärmwirkung des Umweltbundesamt

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk