Campus & Karriere / Archiv /

"Man kann damit wirklich arbeiten"

Schulinspektion und Leistungsvergleiche auf dem Prüfstand

Felicitas Thiel im Gespräch mit Ulrike Burgwinkel

Lehrer und Schüler fürchten bisweilen den Aufwand von Vergleichsarbeiten
Lehrer und Schüler fürchten bisweilen den Aufwand von Vergleichsarbeiten (AP)

Zwei Instrumente sollen die Qualität im Bildungswesen voranbringen: Schulinspektionen und Vergleichsarbeiten. Ihre Wirksamkeit wurde nun in einer Studie des Forschungsverbund "Steuerung im Bildungssystem" der FU Berlin untersucht. Für Projektleiterin Felicitas Thiel tragen beide Methoden durchaus zur Qualitätsentwicklung bei. Doch der Aufwand sei oftmals zu hoch.

Das vollständige Gespräch können Sie mindestens bis zum 07. November 2012 in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören.


Mehr dazu bei www.dradio.de:

Wie gute Schule geht - Zweite Schulinspektion in Hessen

PISA-Bildungstests im Überblick <br>Wie haben sich nationale Tests zum Bildungsstandard entwickelt?

"Wir müssen mehr dafür tun, dass unser Bildungssystem gerechter wird" - Erziehungswissenschaftler Klieme mahnt weitere Anstrengungen für die Bildungsgesellschaft an

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Campus & Karriere

SchwerpunktthemaHelikopter-Eltern: Zwischen Förderwahn und Handlungszwang

Ein Frau spricht mit ihren Kindern.

Sie backen Kuchen oder renovieren Klassenräume: Doch engagierte Eltern ernten nicht nur Applaus. Einige klinken sich so präsent in die Bildungskarrieren ihrer Kinder ein, dass sie besonders für Lehrkräfte zum Reizthema geworden sind. Als "Helikopter-Eltern" kreisen sie wachsam bis zu Studium und Berufseinstieg über ihren Kindern.

Studieren in OstdeutschlandDie bessere Hälfte?

Die Studenten der Feinwerktechnik, Jacob Biermann (l), Martin Enderlein (2.v.r.), Dustin Erbes (r) und ihr Professor Martin Schröck (2.v.l.), sprechen am 13.12.2013 an der Fachhochschule in Jena (Thüringen) miteinander. Am 16. Dezember präsentieren die Erstsemester ihre Ergebnisse im diesjährigen Konstruktionswettbewerb.

Viel Platz in den Hörsälen, günstige Wohnungen und das alles fast ohne NC-Schranken: So haben die Hochschulen in Ostdeutschland in den vergangenen Jahren viele Abiturienten aus dem Westen angelockt. Aber stimmt das überhaupt noch? Campus & Karriere hat zum Start des Sommersemesters seine Korrespondenten losgeschickt.

NiedersachsenPflegeschüler aus Vietnam

Eine pflegebedürftige Frau hält sich an einem Haltegriff fest.

Die Pflegebranche in Deutschland braucht dringend Personal, doch Mitarbeiter sind schwer zu bekommen. In einem Pilotprojekt werden in Niedersachsen seit einem halben Jahr Pflegeschüler aus Vietnam ausgebildete: Die Praxis lernen sie im Seniorenheim, die Theorie in der Schule. Eine erste Bilanz fällt gemischt aus.