Mauersplitter

Banner der Sendung Mauersplitter 

"Mauersplitter"
Dokumente einer Revolution

Konzeption und Redaktion der Serie: Marcus Heumann

Am 16. Februar 1990 erschien im seinerzeit schon ehemaligen Zentralorgan der SED, "Neues Deutschland", eine großformatige Anzeige der Deutschen Post der DDR, in der das "Zentralamt für Funkkontroll- und Messdienst" den Bürgern einen Service ganz besonderer Art offerierte: die "Entwanzung" ihrer Geschäfts- und Privaträume, sprich: das Aufspüren und Entfernen von Stasi-Abhöranlagen. Dieses skurrile Dokument der friedlichen Revolution in der DDR war eines der 218 Tondokumente, die der Deutschlandfunk vom 13. August 2009 bis zum 18. März 2010 seinen Hörerinnen und Hörern in einer täglichen Audio- und Text-Reihe mit dem Titel "Mauersplitter - Dokumente einer Revolution" präsentierte.

Alle 218 Folgen der "Mauersplitter" - chronologisch geordnet - können Sie anlässlich des 25. Jahrestages des Berliner Mauerfalls erneut bei uns nachlesen und nachhören: ab 13. August 2014.

  • Seite 1 / 1

Sendung vom 21.07.2014

  • Seite 1 / 1

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.