• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteSprechstundeBorderline bei Jugendlichen und Erwachsenen28.01.2014

Medizin Borderline bei Jugendlichen und Erwachsenen

Borderline hat viele Gesichter. So viele, dass mache Patienten vergleichsweise spät merken, dass sie an dieser Krankheit leiden. Zudem weist die Deutung der Gefühle viele Facetten auf.

Moderation: Carsten Schroeder

Eine Frau steht alleine unter einem Baum.  (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)
Fühlen sich Borderline-Patienten alleine gelassen? (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)

Wie entsteht die Borderline-Störung und woher kommt selbstverletzendes Verhalten?

Studiogäste:                
Prof. Harald J. Freyberger,
Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Greifswald

Prof. Jörg Fegert, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universitätsklinikum Ulm

 

Aktuelle Informationen aus der Medizin

Carsten Schroeder
Trendwende?
Immer mehr Menschen haben einen Organspendeausweis

Livegespräch mit Prof. Dr. Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, BZgA, Köln

Isabel Fannrich-Lautenschläger
Deutscher Pflegetag 2014, Berlin, 23. – 25.01.2014

Radiolexikon Gesundheit

Justin Westhoff
Bronchitis

Hörertel.: 00800.4464 4464
Hörerfax: 00800.4464 4465

sprechstunde@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk