• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteMusik-PanoramaAlexej Gorlatch spielt Chopin26.06.2017

Rheingau Musikfestival 2016 Alexej Gorlatch spielt Chopin

Er gehört zu Alexej Gorlatchs absoluten Lieblingskomponisten: Frédéric Chopin. Und natürlich hat der 1988 in Kiew geborene Pianist, der drei Jahre später mit seiner Familie nach Deutschland übersiedelte, mehrere internationale Wettbewerbe mit Werken des verehrten polnischen Meisters gewonnen.

Am Mikrofon: Klaus Gehrke

Der Pianist Alexej Gorlatch sitzt an einem Flügel auf der Bühne und hält ein DLF-Mikrofon in den Händen (Ansgar Klostermann          )
Stellt seine Programme auch mal persönlich vor: der Pianist Alexej Gorlatch. (Ansgar Klostermann )

Auch wenn 2016 nicht unbedingt ein Chopin-Gedenkjahr war, hatte Alexej Gorlatch für seinen Klavierabend im Fürst-von-Metternich-Saal auf Schloss Johannisberg nur dessen Werke ausgewählt. Darüber hinaus präsentierte der Pianist sich in dem Konzert in einer Doppelrolle: als versierter Solist und als fachkundiger charmanter Moderator.

Frédéric Chopin
Berceuse Des-Dur, op. 57
Vier Mazurkas, op. 67
Polonaise-Fantaisie As-Dur, op. 61
Barcarole Fis-Dur, op. 60
Sonate Nr. 2 b-Moll, op. 35 u. a.

Alexej Gorlatch, Klavier

Aufnahme vom 21. Juli 2016 aus dem Fürst-von-Metternich-Saal, Schloss Johannisberg

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk