• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Auftakt
StartseiteInterviewZwischen Sprachvergewaltigung und Geschlechtergerechtigkeit08.07.2013

Zwischen Sprachvergewaltigung und Geschlechtergerechtigkeit

Ein Streitgespräch zur Gender-Sprache an deutschen Unis

Die Unis in Leipzig und Potsdam lassen in bestimmten Dokumenten nur noch weibliche Berufsbezeichnungen zu. Alexander Kissler, Redakteur bei "Cicero", nennt das ein akademisches Eliteprojekt, über das Otto Normalverbraucher den Kopf schüttelt. Doris Fay, Professorin für Organisationspsychologin, spricht von einem Willkommenssignal für Frauen in der Wissenschaft.

Doris Fay, Professorin Uni Potsdam und Alexander Kissler, Redakteur "Cicero"

Werden künftig Männer nun mit Herr Professorin angesprochen? (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)
Werden künftig Männer nun mit Herr Professorin angesprochen? (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Deutschlandradio macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk