Dienstag, 21.08.2018
 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Schriftsteller Clemens Setz04.08.2018

Am MikrofonDer Schriftsteller Clemens Setz

"Die ganzen Stücke hier sind eigentlich vorgeschützt, im Grunde höre ich noch viel seltsamere Dinge den ganzen Tag", sagt Clemens Setz. Definitiv hat er eine Vorliebe für rätselhafte, gespenstische Klänge sowie eine ganz eigene faszinierende Art, darüber zu erzählen.

Schriftsteller Clemens Setz (Max Zerrahn)
Findet seinen Vollbart lästig: Der Österreicher Clemens Setz (Max Zerrahn)
Mehr zum Thema

Schriftsteller Clemens Setz "Ich dachte, ich bin immer derselbe. Das stimmt nicht"

Auszeichnung Clemens J. Setz erhält den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis

Mit Büchern konnte Clemens Setz lange nichts anfangen. Lieber vertrieb er sich die Zeit mit Computerspielen. Erst eine Erkrankung und ein Gedicht von Ernst Jandl brachten die Wende. Exzessiv begann der gebürtige Österreicher zu lesen und zu schreiben. Schon sein Debütroman wurde 2007 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Es folgten renommierte Auszeichnungen wie der Preis der Leipziger Buchmesse und 2015 der Wilhelm Raabe-Literaturpreis für seinen Roman "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre".

Besondere Wahrnehmung von Musik

Clemens Setz wurde 1982 in Graz geboren, wo er Mathematik sowie Germanistik studierte und heute als Übersetzer und freier Schriftsteller lebt. Viele seiner Figuren sind hochsensible Synästhetiker - wie der heute 36-Jährige selbst, bei dem Alltagsgeräusche wie das Rascheln trockener Blätter oder das Knistern von Stoff und Papier innere Farben und körperliche Empfindungen auslösen.

Musik-Laufplan

Titel: Qui habitat. Motette zu 24 Stimmen in 4 Chören zu 6 Stimmen
Länge: 05:44
Chor: Huelgas Ensemble
Dirigent: Paul van Nevel
Komponist: Josquin Desprez
Label: Sony Classical
Best.-Nr: 88697478442-4

Titel: Devil got my woman
Länge: 04:01
Interpret: Skip James
Komponist: Nehemia "Skip" James
Label: Vanguard
Best.-Nr: VCD2-77005-2
Plattentitel: Blues with a feeling

Titel: Study No. 3c; aus: Four Player Piano Studies (arr. E. Ziporyn)
Länge: 03:24
Interpret: Ban On A Can All-Stars
Komponist: Conlon Nancarrow
Label: Cantaloupe Music

Titel: Requiem
Länge: 03:40
Chor: Russian State Symphonic Cappella
Orchester: Russian State Symphony Orchestra
Dirigent: Valeri Polyansky
Komponist: Alfred Schnittke
Label: CHANDOS
Best.-Nr: 8199920

Titel: Kirakiraboshi
Länge: 01:48
Interpret: Susumu Yokota
Komponist: Susumu Yokota
Label: Leaf Label
Best.-Nr: keine
Plattentitel: Sakura

Titel: The Salley Gardens
Länge: 03:20
Solist: Arleen Auger (Sopranistin)
Solist: Dalton Baldwin (Klavier)
Komponist: Benjamin Britten
Label: DELOS
Best.-Nr: DE3029

Titel: Nr. 10: Der Zauberlehrling (Prestissimo, staccatissimo, leggierissimo) [1. Zugabe],
aus: Etüden für Klavier. Buch 2 (Etudes pour piano. Deuxième livre)
Länge: 01:59
Solist: Pierre-Laurent Aimard (Klavier)
Komponist: György Ligeti
Label: TELDEC CLASSICS
Best.-Nr: 0927-43088-2

Titel: I like birds
Länge: 00:32
Interpret: Eels
Komponist: Eels
Label: SKG
Best.-Nr: 2130101
Plattentitel: Daisies of the Galaxy

Titel: EEC Lied
Länge: 02:31
Interpret: Moondog
Komponist: Louis Thomas "Moondog" Hardin
Label: Kopf-records
Best.-Nr: 4938-2
Plattentitel: The German years 1977-1999

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk