Freitag, 16.11.2018
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere
StartseiteMusik-PanoramaWie ein Selbstporträt27.08.2018

Anniversaries von BernsteinWie ein Selbstporträt

"Sie sind wie die Essenz der Musiksprache meines Vaters", sagt Jamie Bernstein, die älteste Tochter von Leonard Bernstein über die Klavierstücke "Anniversaries". Diese persönlichen Ständchen verraten einiges über den Mensch Bernstein.

Am Mikrofon: Susann El Kassar

RMF 2018: „Bernsteins Tochter erzählt ...“: Jamie Bernstein, Rezitation / Sebastian Knauer, Klavier auf Schloss Johannisberg (c) RMF / Ansgar Klostermann (Rheingau Musik Festival / Ansgar Klostermann)
Jamie Bernstein erzählt von ihrem Vater, Leonard Bernstein, und zeigt Fotos auf der Leinwand, Sebastian Knauer spielt dazu die Anniversaries. (Rheingau Musik Festival / Ansgar Klostermann)
Mehr zum Thema

Leonard Bernstein und der Jazz Gemeinsamer Nenner amerikanischer Musik

Bücher zum 100. Geburtstag von Leonard Bernstein Der musikalische Tausendsassa

Tochter über Leonard Bernstein "Er liebte Worte genauso wie Noten"

Insgesamt 29 kleine Geburtstagsständchen, "Anniversaries", hat Leonard Bernstein zwischen 1943 und 1988 verfasst. Jedes dieser "Anniversaries" ist ein kurzes Charakterstück, das Bernstein jeweils einem Freund, einem Verwandten, Kollegen oder Weggefährten gewidmet hat und mit dem er diesen Menschen mit Noten beschreibt. Diese Sammlung verrät aber natürlich nicht nur etwas über die Beschenkten, sondern auch einiges über ihren Schöpfer, Leonard Bernstein. Er wäre am 25. August 100 Jahre alt geworden. Sebastian Knauer spielt beim Rheingau Musik Festival alle "Anniversaries" und kombiniert sie mit Musik von Aaron Copland - das erste Ständchen schrieb Bernstein für ihn - und mit Musik von George Gershwin.

Rheingau Musik Festival 2018

Leonard Bernstein
Anniversaries

Aaron Copland
Four Piano Blues

George Gershwin
Rhapsody In Blue

Sebastian Knauer, Klavier
Jamie Bernstein, Rezitation

Aufnahme vom 19.8.2018 aus dem Schloss Johannisberg, Geisenheim

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk