Freitag, 23. Februar 2024

Zugverkehr im Herzen Europas
Wie nationale Eigenheiten die Verkehrswende verhindern

Beim grenzüberschreitenden Schienenverkehr zwischen Frankreich und Deutschland zeigt sich beispielhaft, wo Europa immer noch nicht zusammengewachsen ist. Unterschiede in Technik, Bürokratie und Mentalität verlangsamen den Gütertransport.

Reischke, Martin | 22. März 2023, 18:40 Uhr
Ein Zug im Abendlicht fährt auf die Rheinbrücke bei Kehl zu.
In Europa fehlt es an einer einheitlichen Verkehrssprache im Bahnbetrieb. Das schwächt den Schienenverkehr gegenüber Wettbewerbern wie LKW und Binnenschiffen. (picture alliance / dpa / Philipp von Ditfurth)