Fachkräfteanwerbung
Wie Deutschland in Lateinamerika nach Pflegekräften sucht

Rund 40.000 Stellen in der Alten- und Krankenpflege sind in Deutschland unbesetzt. Bundesarbeitsminister Heil (SDP) und Bundesaußenministerin Baerbock (Grüne) werben daher in Brasilien um Fachkräfte. Ein Abkommen soll die Zuwanderung erleichtern.

Finthammer, Volker | 06. Juni 2023, 05:07 Uhr
Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales besucht auf seiner Lateinamerikareise in Brasilia eine katholische Universität, an der man in einem vierjährigen Studiengang zur Pflegekraft mit Bachelor-Abschluss absolvieren kann. Er guckt dem Studenten Paulo zu, wie er an einer Puppe simuliert.
Bundesarbeitsminister Heil (SDP) wirbt in Lateinamerika um Fachkräfte. Hier besucht er eine katholische Universität in Brasilien, an der man in einem vierjährigen Studiengang zur Pflegekraft mit Bachelor-Abschluss absolvieren kann. (picture alliance / dpa / dpa-pool / Annette Riedl)