Dienstag, 21.01.2020
 
Seit 10:00 Uhr Nachrichten
StartseiteCorsoDie 90er - ein geiles Jahrzehnt?14.11.2018

Autor Joachim HentschelDie 90er - ein geiles Jahrzehnt?

Der Journalist und Autor Joachim Hentschel beschreibt in seinem neuen Buch "Zu geil für diese Welt" Alltag und Lebensgefühl in den 90er-Jahren - und erklärt, was wir noch heute von dieser Zeit lernen können. "Man hat damals Dinge ausprobiert und Entdeckerfreude gehabt", sagte Hentschel im Dlf.

Joachim Hentschel im Corsogespräch mit Sören Brinkmann

Mit einem Schild "Love Parade 97" in der Hand demonstriert ein Pärchen, mit Hüten bunt geschmückt, den Sinn des Festes - und gibt sich einen Kuss. Fast eine Million Techno-Fans haben am 12.07.1997 bei der Love Parade in Berlin die weltweit größte Party des Jahres gefeiert.  (dpa/picture-alliance/JensKalaene )
Ein junges Paar feiert bei der Loveparade 1997 im Berliner Tiergarten (dpa/picture-alliance/JensKalaene )
Mehr zum Thema

DJ Westbam "Für mich war das ein ganz großes Abenteuer"

Techno-Podcast 1.000 Tage Techno

Bubblegum-Pop Revival des 90er-Jahre-Pops

Musical "Boybands Forever" von Thomas Hermanns "Eine Mischung zwischen Fortbildung und Ekstase"

"Es war ein Scharnierjahrzehnt." Mit diesen Worten beschreibt Joachim Hentschel rückblickend die 90er-Jahre des zurückliegenden Jahrhunderts. Mit dem Wandel zur heutigen Informationsgesellschaft sei es der letzte große Umbruch gewesen, der uns geprägt und viele Dinge verändert habe – stärker als bei früheren Umbrüchen, sagte Hentschel im Corsogespräch im Deutschlandfunk.

Musikalisch geprägt durch die Techno-Szene

(Pieper Verlag) (Pieper Verlag)"Ich habe in den 90ern vor allem studiert und war zu der Zeit in der kleinen schwäbischen Univeritätsstadt Tübingen", erinnert sich der Autor.

Joachim Hentschel, Jahrgang 1969, war seither unter anderem als Redakteur bei der "Süddeutschen Zeitung" und als stellvertretender Chefredakteur des "Rolling Stone" tätig. Vor kurzem ist sein neues Buch "Zu geil für diese Welt. Die 90er - Euphorie und Drama eines Jahrzehnts" erschienen.

Musikalisch war das Jahrzehnt vor allem durch die aufkommende Techno-Szene geprägt. Diese habe es der jungen Generation ermöglicht, auch abseits der Metropolen wie Berlin an der Popkultur teilzuhaben: "Techno war etwas, das man auch in der Provinz erleben konnte."

Wir haben noch länger mit Joachim Hentschel gesprochen – hören Sie hier die Langfassung des Corsogesprächs

Die 90er Jahre seien aber auch geprägt gewesen "durch viele technologische Neuerungen, auch solche Sachen wie Computergrafik", sagte Hentschel. Dadurch sei es ein Jahrzehnt der absoluten Gegenwärtigkeit, des Staunens und Erlebens gewesen.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk