Der TagHätte es Andreas Nahles leichter?

Die Attacken müssen wirklich hart gewesen sein, wenn sich jemand wie Andrea Nahles komplett aus der Politik verabschiedet. Nicht wenige glauben: Mit einem Mann an der Spitze wären die Genossen anders umgegangen. Was ist dran? Und wir feiern Jubiläum: Heute vor sieben Jahren sollte der BER loslegen.

Von Sarah Zerback | 03.06.2019

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles beim Politischen Aschermittwoch am 14. Februar 2018 in Schwerte
Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles beim Politischen Aschermittwoch am 14. Februar 2018 in Schwerte (dpa / picture alliance / Revierfoto)
Mit einem Andreas Nahles wäre die SPD wohl nicht so umgesprungen, sagt Ute Frevert, Autorin des Buchs "Politik der Demütigung". Allerdings vermutet die Historikerin hinter den Verbalangriffen auch noch ein anderes Motiv: Eine Partei, die immer weiter in die Mitte gerückt ist und dabei weniger auf Poltiker und Politikerinnen setze, die sich aus dem Arbeitermilieu nach oben gearbeitet haben.
Am 03. Juni 2012 sollten die ersten Flieger vom BER abheben. Eigentlich. Unzählige Mängel und Verantwortliche später ist klar: Selbst Herbst 2020 ist als neues Eröffnungsdatum optimistisch, sagt Landeskorrespondentin Claudia van Laak. Sie hat den Bau des Flughafens vom ersten Spatenstich an begleitet und nimmt sich vor: "Ich berichte über den Start - wann auch immer das sein wird."
Feedback gerne an: dertag@deutschlandfunk.de