Dienstag, 19.11.2019
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagSchritt halten in Ouagadougou26.02.2019

Der TagSchritt halten in Ouagadougou

Drei Länder in fünf Tagen: Im Eiltempo reist Außenminister Heiko Maas durch Westafrika und bietet auch Burkina Faso Unterstützung an. Außerdem: Warum im Konflikt um Kaschmir weder Indien noch Pakistan eine Lösung anzubieten haben.

Von Jasper Barenberg

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Flagge Burkina Faso (Florian Schuh/dpa)
Die Flagge von Burkina Faso - eine Station auf der Reise von Außenminister Heiko Maas in Westafrika (Florian Schuh/dpa)

In Sierra Leone müssen die Menschen einen Bürgerkrieg wegstecken und die Ebola-Epidemie, Burkina Faso und Mali werden auf unterschiedliche Art von islamistischen Milizen bedroht. Außenminsiter Heiko Maas bietet Hilfe an. Im Pressetross des Ministers müht sich unser Korrespondent Klaus Remme, abseits des offiziellen Programms eigene Eindrücke zu sammeln. Und seien sie noch so flüchtig.

Weder mit ihren indischen noch mit ihren pakistanischen Freunden mag ARD-Korrespondentin Silke Diettrich in diesen Tagen noch über den Kaschmir-Konflikt reden, so aufgeladen und hitzig ist die Debatte. Beide Seitem drohen, beide Seiten beharren auf ihrer Position, keiner will Konzessionen machen. Eine politische Lösung jenseits von Säbelrasseln? Im Augenblick nicht in Sicht.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk