Samstag, 16.11.2019
 
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagTrumps nächster Tabubruch06.02.2019

Der TagTrumps nächster Tabubruch

Wie Donald Trump die Gewaltenteilung der USA attackiert. Warum EU-Wettbewerbskommissarin Vestager Recht hat und welche Lehren wir aus dem größtenteils gescheiterten Loveparade-Prozess ziehen müssen.

Von Philipp May

Trump hält vor dem Kongress seine Rede zur Lage der Nation, auf dem Foto ist er seitlich zu sehen, wie er seine rechte Hand ballt. (picture alliance/dpa/CNP/Doug Mills)
Trump hält vor dem Kongress seine Rede zur Lage der Nation. (picture alliance/dpa/CNP/Doug Mills)

Eigentlich ist der Hype um die Rede zur Lage der Nation des US-Präsidenten überbewertet, findet unser Washington-Korrespondent Thilo Kößler. Doch was Donald Trump in der letzten Nacht gesagt hat, das findet er wiederum sehr bedenklich. Er erklärt, warum.

Deutschland und Frankreich wollten es unbedingt: Die Fusion der Zugsparten von Siemens und Alstom. Ein europäischer Champion sollte entstehen. Doch EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat trotzdem nein gesagt. Sina Fröhndrich aus der Wirtschaftsredaktion erklärt, warum sie mit dieser Entscheidung Recht hat.

Im Strafprozess um die Loveparade-Katastrophe sind die Verfahren gegen sieben der zehn Angeklagten eingestellt worden. Unser NRW-Korrespondent Moritz Küpper legt sich fest: Auch die verbliebenen der drei Angeklagten werden nicht verurteilt werden. Die ganze Aufarbeitung der Geschehnisse von 2010 ist für ihn "die Katastrophe nach der Katastrophe".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk