Dienstag, 16.10.2018
 
Seit 07:15 Uhr Interview
StartseiteMusik-PanoramaJazzen für ein Dach über dem Kopf23.07.2018

Dlf-Benefizreihe "Grundton D“ in HimmelpfortJazzen für ein Dach über dem Kopf

2010 ist das Brauhaus der ehemaligen Zisterzienser-Abtei Himmelpfort abgebrannt. Die Dlf-Benefizreihe "Grundton D“ unterstützt den Wiederaufbau. Mit einem Konzert des Ferenc Snétberger Trios in der Himmelpforter Mühle.

Am Mikrofon: Jochen Hubmacher

Es wird gebaut im Kloster Himmelpfort (Deutschlandradio / Jochen Hubmacher)
Die Dlf-Benefizreihe "Grundton D" unterstützt den Wiederaufbau des Brauhauses der Abtei Himmelpfort (Deutschlandradio / Jochen Hubmacher)

Das Brauhaus war das am Besten erhaltene Gebäude der mittelalterlichen Klosteranlage in Himmelpfort. Durch Brandstiftung wurde es 2010 bis auf die Außenmauern zerstört. Inzwischen läuft der Wiederaufbau. Doch aus baupolizeilichen Gründen kann dort derzeit kein Konzert stattfinden. Daher trat Gitarrist Ferenc Snétberger mit seinem Trio ein paar Meter weiter in der Himmelpforter Mühle auf. Einerseits hochvirtuos, andererseits mit der Abgeklärtheit von mehr als 40 Jahren Bühnenerfahrung bewegten sich Snétberger und seine musikalischen Mitstreiter Joshua Ginsburg am Bass sowie Toni Snétberger am Schlagzeug zwischen Flamenco, Django Reinhardt und zeitgenössischem Jazz.

Ferenc Snétberger, Gitarre
Joshua Ginsburg, Kontrabass
Toni Snétberger, Schlagzeug

Aufnahme vom 23.06.2018 aus der Mühle Himmelpfort, Brandenburg

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk