Sonntag, 25.07.2021
 
Seit 11:30 Uhr Sonntagsspaziergang
StartseiteNachrichten vom 24.06.2015Hilfsorganisationen richten Appell an Innenminister

Flüchtlinge Hilfsorganisationen richten Appell an Innenminister

Günter Burkhardt, Geschäftsführer von Pro Asyl, spricht am 21.05.2014 bei einer Pressekonferenz in Berlin zum Thema "Flüchtlinge aus Syrien - woran scheitert eine schnelle Aufnahme?" (picture-alliance / dpa / Christoph Schmidt)Günter Burkhardt, Geschäftsführer von Pro Asyl (picture-alliance / dpa / Christoph Schmidt)

Kurz vor Beginn der Innenministerkonferenz in Mainz hat die Flüchtlingshilfeorganisation "Pro Asyl" dazu aufgerufen, mehr Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten aufzunehmen.

Geschäftsführer Burkhardt sagte, die Aufnahmeprogramme für Menschen aus Syrien müssten fortgesetzt und auf den Irak ausgeweitet werden. Zudem forderten mehrere Flüchtlingsinitiativen eine schnellere Integration afghanischer Flüchtlinge. Obwohl die Kämpfe zwischen Taliban und Regierungskräften immer mehr Menschen zur Flucht zwängen, würden weiterhin Asylanträge abgelehnt, hieß es. - Die Innenminister von Bund und Ländern kommen zur Stunde zusammen. Neben dem Thema Asyl geht es bei dem dreitägigen Treffen unter anderem auch um Gewalt gegen Polizisten, Grenzkontrollen und Wohnungseinbrüche.

Weitere Nachrichten

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk