Samstag, 24.08.2019
 
Seit 23:05 Uhr Lange Nacht

















Weitere Beiträge

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Gesichter Europas" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Nächste Sendung: 31.08.2019 11:05 Uhr

Gesichter Europas
Lähmende Altlasten - Tschechen in der Schuldenfalle
Von Kilian Kirchgeßner

Wie ernst die Lage ist, verraten schon die Zahlen: 10,5 Millionen Einwohner hat Tschechien - und zugleich stehen 4,5 Millionen Zwangsvollstreckungen an. In manchen Regionen liegt der Anteil der Überschuldeten bei rund 20 Prozent der Bevölkerung. Viele drücken die hohen Schulden schon seit Jahrzehnten. Weil es in Tschechien kein Gesetz gegen Wucher gab, wurde früher aus einer vergessenen Stromrechnung mit Mahngebühren und Zinsen schnell eine existenzgefährdende Last. Die Verschuldung der Bürger ist zu einem der drängendsten innenpolitischen Probleme geworden - und zu einem ideologischen Streitfall: „Eine Gefahr für die Demokratie“ nennen es einige Beobachter, weil reihenweise Tschechen keine Aussicht haben, jemals aus der Situation zu entkommen. Andere finden, mehr Großzügigkeit mit Verschuldeten sei ungerecht gegenüber den Gläubigern. Tatsächlich ändert sich die Gesetzgebung erst jetzt allmählich: Das neue Privatinsolvenzrecht gilt zwar als Fortschritt - ist zu Schuldnern aber immer noch wesentlich härter, als in anderen EU-Ländern üblich.
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk