Donnerstag, 01. Dezember 2022

"Grundton D" - Konzert und Denkmalschutz
Musik aus Weimars "Aschebüchern"

Der Brand in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar beschädigte 2004 die umfangreiche Musikaliensammlung schwer. Für die Benefizkonzertreihe „Grundton D“ hat Pianist Christoph Hammer ein Programm mit Musik aus diesen „Aschebüchern“ zusammengestellt.

Am Mikrofon: Jochen Hubmacher | 28.08.2022

Zwei Blätter, die rundherum Spuren von Feuer zeigen. Es ist ein Deckblatt, auf dem unter anderem "Divertissement" steht und dass dieses Heft Noten und Verse enthält. Dahinter ist das zweite Blatt zu sehen, es zeigt ein paar handschriftliche Noten.
Vom Brand angefressene Notenblätter: Fragmente einer Notenhandschrift der Großherzogin Maria Pawlowna aus der Musikaliensammlung der Anna Amalia Bibliothek. 2004 richtete ein Feuer in der Weimarer Bibliothek großen Schaden an. (dpa picture-alliance / Martin Schutt)
Was vom Feuer 2004 nicht komplett zerstört wurde, können Papierrestauratoren mit einem innovativen Verfahren reinigen, stabilisieren, wieder lesbar machen und so für die Nachwelt erhalten. Das „Grundton D“-Konzert gibt diesen stillen Helden des Denkmalschutzes und ihrer immens wichtigen Leistung für die Bewahrung unseres kulturellen Erbes eine Bühne.

Gerettet, restauriert und wieder gespielt

Christoph Hammer, Pianist, Dirigent, Musikwissenschaftler und Spezialist für historische Aufführungspraxis ist seit 2017 Professor für historische Tasteninstrumente am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Beim „Grundton D“-Konzert im Bücherkubus des Studienzentrums der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar spielte er auf einem originalgetreuen Nachbau eines Hammerflügels von Anton Walter aus dem Jahr 1795. Darunter Werke bekannter Komponisten und echte Repertoireentdeckungen.
Die Konzertreihe "Grundton D" wird in Kooperation von Deutschlandfunk und Deutscher Stiftung Denkmalschutz veranstaltet.
Werke von Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn, Friedrich Joseph Kirmair, Ernst Wilhelm Wolf u.a.
Christoph Hammer, Hammerflügel

Aufnahme vom 7. August 2022 aus dem Bücherkubus im Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar