Montag, 22. April 2024

Streit ums Bürgergeld
Notwendige Reform oder Angriff auf den Sozialstaat?

Die CDU lehnt das Bürgergeld in seiner jetzigen Form ab. Vor allem "Totalverweigerer", die ohne sachlichen Grund eine zumutbare Arbeit ablehnen, sind der Partei ein Dorn im Auge. Sie schlägt eine neue Form der Grundsicherung vor. Ist das notwendig?

Geers, Theo | 25. März 2024, 10:08 Uhr
Ein Mann geht in einem Jobcenter über einen Teppich mit der Aufschrift "Job finden". (Gestellte Szene)
Die CDU will eine härtere Gangart gegenüber Bürgergeldempfängern einlegen. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)