Nach EU-Wahlschlappe
SPD-Fraktionsvize Post: So geht es nicht weiter

Die Verluste der Ampel-Parteien bei der Europawahl seien eine ganz klare Quittung für den häufigen Streit in der Ampel, meint SPD-Bundestagsfraktionsvize Achim Post. Man müsse sich nun anstrengen und das Vertrauen zurückgewinnen.

Schmidt-Mattern, Barbara | 11. Juni 2024, 07:19 Uhr
Bundeskanzler Olaf Scholz, Wirtschaftsminister Robert Habeck und Finanzminister Christian Lindner sitzen nebeneinander auf der Regierungsbank im Bundestag und schauen gelangweilt.
Die Ampelkoalitionäre SPD, Grüne und FDP streiten immer wieder um die gemeinsame Politik - dafür hätten sie bei der Europawahl die Quittung der Wählerinnen und Wähler erhalten, meint der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Achim Post. (picture alliance / Flashpic / Jens Krick)