Dienstag, 06. Dezember 2022

Basketball-EM in Deutschland
"Es macht uns stolz, dass das so verfolgt wird"

Die deutsche Nationalmannschaft hat bei der Basketball-EM ihr zweites Gruppenspiel gegen Bosnien-Herzegowina mit 92:82 gewonnen. Nationalspieler Johannes Thiemann lobte im Dlf den Teamgeist der Mannschaft - und auch die Fans. Sie hätten unglaublich unterstützt.

Johannes Thiemann im Gespräch mit Matthias Friebe | 03.09.2022

Johannes Thiemann im EM-Spiel gegen Frankreich
Johannes Thiemann im EM-Spiel gegen Frankreich (picture alliance / HMB Media / Heiko Becker / Heiko Becker)
Die deutschen Basketballer haben auch das zweite Spiel bei der Heim-Europameisterschaft in Köln gewonnen. Die Mannschaft von Bundestrainer Gordon Herbert bezwang Bosnien-Herzegowina mit 92:82. Am Sonntag trifft die DBB-Auswahl im dritten Gruppenspiel auf Mitfavorit Litauen.

Mit Heim-EM mehr Aufmerksamkeit auf den Sport lenken

"Bis jetzt läuft es ganz gut", sagte Nationalspieler Johannes Thiemann nach dem Spiel im Dlf. In der ersten Halbzeit sei man noch etwas nervös gewesen. Die Gegner aus Bosnien-Herzegowina hatten zu diesem Zeitpunkt noch geführt. "Das haben wir in der zweiten Halbzeit dann deutlich besser gemacht".
"Wir waren glaube ich der Favorit in dem Spiel. Ich glaube, das hat man in der ersten Halbzeit auch ein bisschen gemerkt, dass wir damit gestrugglet haben, aber in der zweiten Halbzeit haben wir es deutlich besser gemacht." Auch die Fans seien dabei sehr wichtig. 18.000 waren beim Spiel gegen Bosnien-Herzegowina dabei. Sie hätten das Team in Köln unglaublich unterstützt. "Das gibt uns sehr viel Energie".
Man wolle bei dieser EM auch wieder mehr Aufmerksamkeit auf den Sport lenken, "dass wir auch zeigen können, wir sind eine der Nationen, die auch vom Basketball lebt und da auch erfolgreich spielt." Die Aufmerksamkeit im ganzen Land, die man jetzt schon bei dieser EM erfahre, sei eine große Hilfe für das Team. "Es macht uns stolz, dass das so verfolgt wird."