Migrationsgipfel
Boris Rhein: "Wir haben die Belastungsgrenze erreicht"

Hilflosigkeit und Überforderung wird der Regierung in Migrationsfragen vorgeworfen. Dabei herrscht Einigkeit im Bund, sagt Hessens Ministerpräsident Rhein (CDU) und fordert Begrenzung illegaler Einwanderung, Rückführungen und Grenzkontrollen zu verstärken.

Küpper, Moritz | 03. November 2023, 07:15 Uhr
Hessens Regierungschef Boris Rhein (CDU) spricht nach einem Spitzengespräch im Kanzleramt zum "Deutschlandpakt" mit Journalisten.
Eine Aufnahmeobergrenze hält Boris Rhein (CDU), Ministerpräsident in Hessen, für wichtig. Ebenso wichtig sei ein Ende der Binnenmigration, sagt er. (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)