Dienstag, 28. Juni 2022

Archiv

Italienische Barockmusik von Monteverdi und Zeitgenossen
Frühbarocker Funkenflug

Blockflötistin Dorothee Oberlinger und Countertenor Dmitry Sinkovsky entdecken mit dem Ensemble 1700 die unsterblichen Leidenschaften des italienischen Frühbarock. Eine neue CD-Produktion aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal.

Am Mikrofon: Bernd Heyder | 08.06.2020

Eine Frau mit langen, braunen Haaren schaut in die Kamera.
Die neue Aufnahme von Blockflötistin Dorothee Oberlinger und Geiger und Countertenor Dmitry Sinkovsky zeigt die musikalische Zeitenwende von der Renaissance zum Barock (dpa-Zentralbild / Karlheinz Schindler)
Von menschlichen Leidenschaften wollten sie erzählen, von Liebe und Hass, Traurigkeit und Freude, Verwunderung und Begierde. Den Komponisten in Italien gelang das um 1600 auf ganz neue Art, mit ihrer melodiebetonten und affektgeladenen Musik. Bis heute hat sie nichts von ihrer Unmittelbarkeit verloren - das beweisen die Blockflötistin Dorothee Oberlinger und ihr Ensemble 1700 auf der neuen CD "Discovery of Passion". Einen Kosmos voller Klang und Emotionen entfalten sie im Zusammenspiel mit Dmitry Sinkovsky, ihrem fulminanten Partner an der Barockvioline und als Countertenor. Die glutvollen Arien des Programms stammen von Claudio Monteverdi und Tarquinio Merula. In den Sonaten ihrer Zeitgenossen "singen" Blockflöte und Violine, Violoncello, Cembalo und Laute ebenso virtuos.
Neue Produktion aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Discovery of Passion
Instrumentale und vokale Kammermusik um 1600 von Claudio Monteverdi, Tarquinio Merula, Salomone Rossi, Dario Castello, Giovanni Bassano, Giovanni Battista Vitali, Girolamo Frescobaldi, Marco Uccellini u. a.

Ensemble 1700:
Dorothee Oberlinger, Blockflöte
Dmitry Sinkovsky, Violine und Countertenor
Marco Testori, Violoncello
Luca Pianca, Laute
Jeremy Joseph, Cembalo und Truhenorgel

Aufnahme vom Oktober 2019

Label: Deutsche Harmonia Mundi
Bestellnummer: 19439711162