Samstag, 15.12.2018
 
StartseiteMusik-PanoramaBenjamin Appl und Concerto Köln01.10.2018

Johann Sebastian BachBenjamin Appl und Concerto Köln

Die Musik von Bach begleitet den Bariton Benjamin Appl schon seit seiner Zeit als Chorknabe. Jetzt hat der Exklusivkünstler von Sony Classical ihm seine zweite CD gewidmet. Er arbeitete in dieser hauseigenen Koproduktion kongenial mit dem renommierten Alte Musik Ensemble Concerto Köln zusammen.

Am Mikrofon: Christiane Lehnigk

Der Bariton Benjamin Appl (Uwe Arens)
Der Bariton Benjamin Appl (Uwe Arens)

Für den jungen Bariton und ehemaligen Regensburger Domspatzen ist die Musik von Johann Sebastian Bach eine Herzensangelegenheit. Wenn er auch zumeist als klassischer Lied- und Opernsänger unterwegs ist und dafür inzwischen mehrfach ausgezeichnet wurde, so blieb Bach doch immer eine persönliche Vorliebe, auch ein "Vorbild an Disziplin und Demut".

Für seine erste Zusammenarbeit mit Concerto Köln wählte Appl Arien aus Kantaten und Passionen aus und stellte sie nach der zeitlichen Abfolge des liturgischen Kirchenjahres zusammen.

Die Immanuelskirche in Wupptertal mit Mikrofonisierung für die Aufnahme mit dem Bariton Beenjamin Appl und Concerto Köln im April 2018   (Christoph Claßen)Produktionsort Kulturzentrum Immanuelskirche in Wuppertal (Christoph Claßen)

Das Projekt mit einem arrivierten Alte Musik Ensemble zu gestalten, war eine besondere kreative Herausforderung und das Ergebnis zeigt eine neue Facette der modernen Gesangskunst des letzten Schülers von Friedrich Fischer-Dieskau.

Johann Sebastian Bach
Was des Höchsten Glanz erfüllt
Arien und Sinfonien aus geistlichen Kantaten und Passionen
Benjamin Appl, Bariton
Concerto Köln

Aufnahme vom April 2018 aus dem Kulturzentrum Immanuelskirche, Wuppertal

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk