Montag, 03. Oktober 2022

Kerber gewinnt US Open
"All meine Träume sind wahr geworden"

Als erste deutsche Tennisspielerin nach Steffi Graf hat Angelique Kerber die US Open gewonnen. Doch die Tschechin Karolina Pliskova erweist sich wie erwartet als schwere Gegnerin. Erst nach mehr als zwei hochklassigen Stunden ist Kerber am Ziel der Träume – und darf Glückwünsche des Bundespräsidenten entgegennehmen.

11.09.2016

    Die Kielerin Angelique Kerber küsst den Pokal, den sie nach ihrem US-Open-Sieg gegen die Tschechin Karolina Pliskowa in den Händen hält.
    Die Kielerin Angelique Kerber feiert den zweiten Grand-Slam-Titel ihrer Karriere. (picture alliance / dpa / Justin Lane)
    Die neue Weltranglisten-Erste des Damen-Tennis entschied das Finale gegen Pliskova mit 6:3, 4:6, 6:4 für sich. "Es ist einfach großartig, unglaublich, das beste Jahr meiner Karriere. Hier hat 2011 alles angefangen und jetzt stehe ich hier mit der Trophäe. Das bedeutet mir sehr viel", freute sich Kerber kurz vor der Pokalübergabe. Für die 28-jährige Kielerin ist es der zweite Grand-Slam-Titel ihrer Karriere nach den Australian Open Anfang des Jahres. Danach hatte sie in Wimbledon erst im Endspiel gegen Serena Williams verloren und bei den Olympischen Spielen die Silbermedaille gewonnen. Zudem holte sie den Titel beim Turnier in Stuttgart. In der neuen Weltrangliste wird Kerber am Montag die bislang Führende Serena Williams ablösen. "All meine Träume sind in diesem Jahr wahr geworden", sagte Kerber.
    Hochspannende und erstklassige Auseinandersetzung
    Pliskova gratulierte ihrer Gegnerin, die sie nach dem Matchball vor mehr als 20.000 Zuschauern im Arthur-Ashe-Stadium in New York umarmt hatte, mit den Worten: "Glückwunsch an Angie, sie hat bewiesen, dass sie die Nummer eins der Welt ist". Auch Bundespräsident Joachim Gauck gratulierte Kerber zu Platz eins in der Tennis-Weltrangliste und dem Gewinn der US Open. "Spiel, Satz und Sieg: Mit Ihnen freuen sich heute viele Menschen in Deutschland über Ihren großen Erfolg", hieß es in einem Schreiben des Bundespräsidialamtes am frühen Sonntagmorgen. "Mit Ihren Spielen - sei es bei den Australian Open, in Wimbledon oder bei den Olympischen Spielen - begeistern Sie die Tennisfreunde und haben sicher auch Viele neu für diesen traditionsreichen Sport gewinnen können. Ich gratuliere Ihnen herzlich und wünsche Ihnen für die weitere Turniersaison alles Gute", übermittelte Gauck.
    (tj/sima)