Mittwoch, 20.03.2019
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell

Nächste Sendung: 24.03.2019 21:05 Uhr

Konzertdokument der Woche
Balladen und andere Geschichten
Chormusik aus Ungarn

Am Mikrofon: Marie König

Franz Liszt
Vater unser

Béla Bartók
Négy magyar népdal (Vier ungarische Volkslieder)

Zoltán Kodály
Mátrai képek (Bilder aus der Mátra-Gegend)

sowie Werke von Jószef Karai, György Orbán, Levente Gyöngyösi und anderen

Christian Rieger, Cembalo und Orgel
ChorWerk Ruhr
Leitung: Zoltán Pad

Aufnahme vom 17.11.2018 aus der Salvatorkirche in Duisburg

Auf unbefestigten Wegen, abseits der großen Straßen, erkundet ChorWerk Ruhr die ungarische Vokalmusik. In romantischen und modernen Stücken zeigt sich die raue Schönheit einer hier unbekannten Klanglandschaft. Gemeinsam mit dem Dirigenten Zoltán Pad entstand das Programm, das die junge Komponistengeneration - ihre Vertreter sind zwischen 30 und 40 Jahren alt - mit etablierten Vertretern ungarischer Musik zusammenbringt. ,Balladen und andere Geschichten’ erzählt das dreiteilige Konzert: Zunächst richten sich innige Gebete und wütende Anklagen gen Himmel. Einen starken Kontrast zum einhüllenden Chorklang bilden zwei Cembalowerke von György Ligeti, gespielt von Christian Rieger. Im weltlichen dritten Teil führt der Weg zurück in das Zentrum ungarischer Chormusik, zu Béla Bartók und Zoltán Kodály, die echte Volksmusik in ihr Schaffen integriert und damit eine Revolution ausgelöst haben.
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk